Mensch Meier

Kostenlos: 5 Übungen gegen Stottern

Mit unseren erprobten Übungen lernst Du, Dein Stottern zu reduzieren – kostenlos und von zuhause.

Jetzt anmelden und sofortigen Zugang zu den Übungen gegen Stottern erhalten.

  • "Meier Song" und "SprachLos?" Update 10.10.07


    Gebrauchsanweisung: "Meier Song" runterladen, die Anlage aufdrehen und abfeiern. Anschließend den Song brennen, verschenken, Link an Freunde senden, in Foren stellen, überall bekannt machen! Danke!


    Urheberrechte: Creative Commons Germany License.


    Meier Song - (m4a) oder Meier Song - (mp3) Downloads: 2440
    Sprachlos - (m4a) oder Sprachlos - (mp3) Downloads: 460
    m4a-Dateien laufen auf iTunes.


    NEU: Meier Song - Karaoke-Version (m4a) oder Meier Song - Karaoke-Version (mp3) Downloads: 271
    (Den Text kannst Du am Ende dieses Beitrags downloaden! Viel Spaß!)


    Visit also Meier in America!



    Druckbares Cover herunterladen



    Es gibt hier noch ein ganz besonderes Highlight. Michael Rolke (Gitarrist, Saxophonist, Flötist, Sänger und mehr bei den Stott-dot-com-Voice) stellt einige seiner Kompsitionen bei >>> MySpace vor. Einfach mal in Ruhe anhören. Inbesondere den Song "Sometimes Someone Must Go !Pfeiffer!"



    :dj: Viel Spaß!

  • Hallo, Chris,


    danke für Deine Gefallensbekundung! Ist ja auch klar, wir Meiers müssen zusammenhalten, gelle? :D


    >>>Tipp: Song downloaden und an möglichst viele Deiner Verwandten und Namensvettern verschenken. In ein bis zwei Wochen kommt die hoffentlich perfekte Endversion. Und bald wird auch ein schönes Cover im Netz sein.


    Ein Auftritt ist im Moment noch nicht fest geplant, wir sind aber offen für (fast) jede Gelegenheit.


    Der Song ist wie beschrieben auch nur eine Vorversion. In etwa zwei, drei Wochen steht der Endmix und die kleinen Ungereimtheiten werden verschwunden sein. Dann kommt hoffentlich richtig Freude auf.


    Bis bald!


    LG Hans
    :D

  • [SIZE=4]Der Song ist bühnenreif[/SIZE] ,


    musikalisch wie auch textlich eine absolute Glanzleistung !!!!!!


    Schon nach dem 2. mal HÖREN bereits ein Ohrwurm.


    Ich habe ihn bereits auf CD im Auto und freue mich jedesmal, wenn er läuft. Die 1. Version wird sicher mal ein Vermögen wert !!!

  • Dank nicht mir, dank den Meiers, liebe Yvonne. Meier gibt's wie Sand am Meer, ....


    Vielleicht könnten wir diesen Thread zum Ideen-Sammeln fürs Cover nehmen. Jede Schreibweise von Namen und Orten in Verbindung "Meier" oder auch pure "Mayr" finden hier ihren Platz. Also, fangen wir einfach mal an (garantiert gegoogelt):


    Namen: Meier, Maier, Mayer, Meyer, Mayr, Meir, ...
    (ab hier der Einfachheit halber in einer Schreibweise)
    Absmeier usw.


    Den Rest gibt es in neuen Threat "Meier ohne Ende".


    Orte: Meierhofen, Meierfeld, Meierberg, Meierhafe, Meierhof, Meierndorf, Meierlingen, Meierburg, Meierbach, ...


    Zustände: Schlaumeier, Kraftmeier, Vereinsmeier, Pleitemeier, Angstmeier, Hobelmeier, Saumeier, Faulmeier, ...


    Marken: Meier's Weltreisen, Meierling, Dahlmayr, Metro-Goldwyn-Mayer, Wehmeyer ...


    Epochen: Biedermeier, ...


    Figuren, Typen: Mimi Mausmeier, Piratenkapitän Wolfdietrich Säbelmeier...


    Dinge: Meierhut, ...


    Geschäftszweige: Meierei, ...


    Tiergattungen: Vorticella mayerii (sehr primitiver Einzeller), Coeloseris mayerii (Koralle), Chaetodon meyeri (ein Fisch aus der Familie der Chaetodontidae), Ectopleura mayeri (Nesseltier, Hydrozoa), Eutiara mayeri (Nesseltier, Hydrozoa), Melicertissa mayeri (Nesseltier, Hydrozoa), Lobonema mayeri (Nesseltier, Scyphozoa), Porites mayeri (eine Porenkoralle), ...


    Also, ich verlasse mich auf Eure Kreativität. Immer schön die Augen und Ohren offen halten. Oft kommt auch ein Meier in den Nachrichten (Steinmeier) oder den Sport-News (Hans Meyer) vor. Jedenfalls: Ein Meier ist nie allein. :D


    Liebe Grüße


    Hans

  • Also, ich finds super. Kommt gut groovy rüber. Echt Profimässig....... Du solltest dir Rasta-Locken machen, Hans. und deine Zigaretten nur noch konisch drehen *g*

  • Früher gabs den Fussballer "Falkenmeyer". Der wurde aufgrund seiner Pässe später "FLANKENMEYER" genannt. Bei Frankfurt war der glaub ich.


    Achja:
    Ein Biedermeierstrauss (bringt jedes Frauenherz zum Schmelzen):



  • Die Welt brachte einen tollen artikel über den Namen "Meier". HIER ZU LESEN
    Hab ihn euch mal eingetextet.


    Der Name Meier
    Er ist gar nicht der häufigste Name. Alle seine sechs Varianten zusammen (Meyer, Meier, Maier, Mayer, Mayr, Meir) schaffen nur den dritten Platz - nach den Berufsnamen Müller und Schmidt. Aber kein anderer gilt so sehr als der deutsche Name schlechthin, kein anderer ist sprichwörtlich geworden: "Keine Feier ohne Meier!", "...dann will ich Meyer heißen!" Und kein anderer spiegelt die soziale und wirtschaftliche Struktur der ländlichen Bevölkerung in Deutschland bis zu der Zeit, als unsere Familiennamen entstanden, so anschaulich wieder.
    Karl der Große hatte im Jahre 812 im "Capitulare de villis" die Grundherrschaft geordnet. Grundherren waren danach der König, die Kirche und freie weltliche Herren. Diese sehr einfache Ordnung des Grundbesitzes geriet in den kommenden Jahrhunderten mehr und mehr aus den Fugen: Klöster und kirchliche Stiftungen vermehrten ihren Besitz durch Dotationen, weltliche Herren erwarben Grund und Boden oder erhielten ihn als Entgelt für Dienstleistungen in mancherlei Ämtern. Dieser neu erworbene Grundbesitz grenzte in den seltensten Fällen an das eigene Gut. Er lag da und dort verstreut, und es entstand eine Art Flickenteppich, ein sogenannter Streubesitz. Dieser vom Hauptgut oft weit entfernte Besitz war vom Grundherrn nicht mehr selbst zu bewirtschaften. Deshalb setzte er auf den "Villikationen" oder Fronhöfen "Meier" ein, die das mit Hilfe der hand- und spannpflichtigen Hörigen für ihn taten.
    Der Name "Meier" ist entstanden aus dem lateinischen Wort maior, dem Komparativ von magnus = groß, und bezeichnet einen mit hoher Weisungsautorität ausgestatteten Verwalter. Der französische maire und der englische mayor ( = Bürgermeister) haben denselben Ursprung.
    Die Position des Meier war sehr gesucht, denn sie war einträglich und genoss großes Ansehen. Der Meier leitete als Landwirt den Betrieb für seinen Grundherrn, zog die Abgaben der Hörigen ein und lieferte sie an den Grundherrn ab. Im Hofgericht der Meierei, das für alle bürgerlichen Rechtsfälle zuständig war, führte er als Vertreter des Grundherrn den Vorsitz und war damit auch Richter und Amtmann.
    Nach und nach wurden diese Meier ihren Grundherren zu mächtig und deshalb unbequem. Wann immer es möglich war, hoben sie die Verträge mit ihnen auf oder besetzten frei werdende Stellen nicht neu. Sie zerstückelten die großen Haupthöfe in viele kleine Einheiten und vergaben sie an Pächter, die nun auch Meier genannt wurden. Diese neu entstandenen, kleinen Pachthöfe mussten so leistungsfähig sein, dass sie eine Bauernfamilie und ihr Gesinde ernährten und noch eine Rendite für den Grundherren abwarfen.
    Daraus entwickelte sich das "Meierrecht" ein Zeitpachtrecht, das beiderseits gekündigt werden konnte. Es entstanden feste Begriffe: Der Pächter wurde mit dem Hof "bemeiert", die Allmende, das Gemeindeland zur "Vermeierung" ausgeschrieben und an den Meistbietenden vergeben. Wirtschaftete der Pächter schlecht, so wurde er "abgemeiert" oder "ausgetrieben" d.h. gekündigt.
    Das neue System hatte zur Folge, dass die Hörigen ihr bisschen Land auf dem Hof, das sie in Erbpacht besessen hatten, verloren. Dafür wurden sie aber aus der Hörigkeit entlassen, erhielten also ihre persönliche Freiheit und oft noch ein Handgeld dazu. Einige übernahmen als Voll- oder Freimeier einen der neuen Pachthöfe, viele blieben landlos als Halb- oder Klein(e)meier auf ihren Katenstellen sitzen und suchten sich irgendein handwerkliches Auskommen. Die meisten aber wanderten ab in die aufblühenden Städte.
    Diese Entwicklung fand statt im 13. und 14. Jahrhundert, in der Zeit, als unsere Familiennamen entstanden. Da die Familiennamen in den seltensten Fällen selbst gewählt sondern im sozialen Umfeld gegeben oder "angehängt" wurden, nannte man die in die Stadt gekommenen, landlosen Bauern "Meier". Die, die auf dem Lande geblieben waren, wurden nach der Lage ihrer Kate oder ihres winzigen Besitzes, nach ihrer handwerklichen Tätigkeit oder einem kennzeichnenden persönlichen Merkmal mit einem sie unterscheidenden Zusatz benannt: Ober- oder Niedermeier, Kohlmeyer, Wickenmeyer, Ziegenmeyer: Von Abtmeyer bis Zuckmayer gibt es etwa 350 dieser zusammengesetzten Meier-Namen. Zahlenmäßig sind es etwa genauso viele wie die "reinen" Meier, und alle zusammen bringen sie die Meiers dann doch auf Platz eins.


    [DIE WELT]

  • Zitat

    Bestimmt besser als "Wo bist DU mein Sonnenlicht!"


    Das hört sich ja schon fast wie eine Beleidigung an ;)


    Ich finde es toll, dass unser Problem auch mal musikalisch zur Sprache gebracht wird - auch wenn es mich leider überhaupt nicht anspricht. Aber das liegt nicht an eurer Leistung, sondern an der Musikrichtung.


    Macht weiter so! Vielleicht ist auch mal ein Liedchen für mich dabei! :)

    Am Ende ist alles gut. Wenn es nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende. - indisches Sprichwort

  • Danke! Nun ist der Meier Song schon fast 500 mal downgeloadet worden. Das ist nicht schlecht, oder? Bei den Recherchen im Internet konnten wir eine schier unüberschaubare Menge an Webseiten, die etwas mit Meier, Maier, Meyer, Mayer, Mair, Meir, Mayr oder Meyr zu tun haben, problemlos finden.


    Damit auch unsere englischsprachigen Meiers mit dem Text etwas anfangen können, haben wir jetzt eine englische Version vorbereitet. Der Text ist bereits geschrieben (deutschstämmige Waliser haben uns dabei unter die Arme gegriffen) und demnächst soll die englische Version auch veröffentlicht werden. Ebenso eine "Longversion" (vorerst in Deutsch), die zum längeren Abgrooven einlädt.


    cu


    Hans :D


    P.S.: Bitte weiterhin kräftig für die Verbreitung des epochalen Musikwerks sorgen, O.K.? Danke!


    Zum Song-Download geht's oben im ersten Beitrag ^^^

  • Lieber Hans und lieber Michael - das habt ihr absolut megaspitze gemacht mit dem Meiersong.
    Ich bin restlos begeistert, selbst ich habe nichts mehr zu meckern und das will ja schon was heißen.
    Ich drücke alles was ich an Daumen und Ästen habe, damit du mit dem Song ganz groß rauskommst lieber Hansemann.


    Aaaaales Gute und nochmal: Volle Begeisterung :respekt: :respekt: :respekt: :respekt: :respekt: :respekt: :respekt: