Stottern und Einsamkeit

Kostenlos: 5 Übungen gegen Stottern

Mit unseren erprobten Übungen lernst Du, Dein Stottern zu reduzieren – kostenlos und von zuhause.

Jetzt anmelden und sofortigen Zugang zu den Übungen gegen Stottern erhalten.

  • Hallo


    Ich weiß nicht ob das Thema Stottern und Einsamkeit schon einmal angesprochen wurde, deswegen eröffne ich ein neues Thema dazu.


    Also meine Erfahrung ist, dass das Stottern einsam macht, weil ich wurde früher in der Schule immer nur gemobbt wegen dem Stottern und teilweise auch heute noch. Man findet dadurch einfach keinen Anschluss, weil die meisten Leute nehmen sich einfach nicht die Zeit, Menschen die stottern zu zuhören und sie finden mit so einem kann man eh nicht normal reden. Also ich habe bis jetzt noch keinen Mensvhen getroffen, den ich wirklich als Freund einstufen kann.
    Ich merke es erst Recht im Studium, alle haben schon irgendwie Anschluss gefunden und mit mir möchte wieder keiner was zu tun haben, ich habe gedacht im Studium wird es besser, weil Leute mit höherer Bildung das Stottern eher akzeptieren. Aber es haben mich schon 2 Leute gefragt, was ich an einer Uni mache, weil ich könnte ja nicht einmal richtig sprechen.
    Echt, diese Welt ist so geimein, ich fühle mich immer mehr wie ein Außerirdischer auf Erden.


    Welche Erfahrungen habt ihr so gemacht?

  • Mario,


    des Stottern macht/ist nicht einsam! Es kommt immer drauf an wie Du so drauf bisch Als Mensch.
    Wenn Du aber schon so für die Leute rüberkommst: -ohjee was jetzt, keiner mag mich, bin so allein...-
    Dann braucht man sich nicht wundern.
    Darfst halt auch nicht ständig bei den anderen rumheulen. Ah des isch doch so scheiße, ich will nicht mehr kann nicht mehr bäää.... rr


    Andere Leute sind einfach nur fett und haben die gleichen Probleme können aber einwandfrei reden! ("merksch was?") ==> SORRY FÜR DES bsp. ES SOLLTE NUR VERSTÄNDLICH RÜBERKOMMEN <===


    Chrissi, die anderen und ich haben Dir schomal den Rat gegeben (irgendwo in dem Therad-oder wie auch immer man dazu sagt. :P), dass de Dir en Hobby suchen solltest geh zur Feuerwehr oder sonst wo hin,
    da gibt es so viel sachen...........!!!!
    Einfach die "Arschbacke zamgekneife" sagt man bei uns so haha :thumbsup: und los gehts. Denk nich an des Stottern geh einfach und mach! WIR ALLE MACHEN DAS SO!!!!
    Oder der eine Sänger wo erst kürzlich beim Hans war. "Das Supertalent" Denkst Du der isch alleine wegen seinem Stottern? Ich glaub dem rennen grad die Weiber nur so hinterher. ;)
    Der Typ von Unheilig. Ich glaub au net dass der einsam ist!


    Des mit Deinem Studium!
    Scheiß doch auf die Leute. Lass se reden. Bist doch nich Dein Leben lang auf der Uni? Wenn se meinet sie sind was besseres bitte. Von so Leuten hab ich mir noch nie was sage lasse!
    Mit denen willst Du doch nicht alt werden-?? Oder doch?
    Des isch wie bei mir im Geschäft. Ich geh da 8-10 Stunden hin danach will ich nichts mehr wissen von dene ! punktpunktpunkt ! :whistling:


    adee :winker:

  • Glaub mit dem Hobby Feuerwehr wird es nichts (Freiwilligenfeuerwehr,könnte evtl. funktionieren).Kommt immer auf die Schwere des Stotterns an.
    Im Einsatz musst du schnell und laut kommunizieren,Hänger kosten Zeit.
    Kann mir deswegen nur schwer vorstellen,dass man bei der Feuerwehr genommen wird.


    Bei der Polizei hat man genauso wenig eine Chance,da wirst du sofort abgelehnt.


    Genauso siehts mit dem Bund aus,Grundwehrdienst,ok,aber auf Zeit,glaub wird auch nichts.


    Rumgeheult wegen des Stotterns hab ich selten,hab das eigentlich immer mit mir selbst ausgemacht und mache es immer noch.
    Jeder geht halt anders damit um,ich bin auch mehr der Typ der dann die Felder räumt. :blink: :away:

  • Hallo Sven 92


    Ich heule nicht dauern rum, ich komme eigentlich recht gut rüber, ich heule nur manchmal im Internet rum weil, dort mich keiner kennt, im realen Leben heule ich nie rum, also dass kann es nicht sein.


    Und das mit dem Hobby ich habe ein Hobby, aber das Problem ist, dass es dazu keinen Verein oder Gruppe in meiner Nähe gibt, und noch dazu wenn man jahrelang gemobbt wurde, dann verliert man irgendwann das Vertrauen an den Menschen und noch dazu bin ich eher ein schüchterner Mensch

  • Alex,
    Bundeswehr ist kein problem! Kannst halt nur kein Funker sein. ;)
    Viele Kollegen haben mir schon gesagt dass die welche hatten der also wirklich schlimm gestottert hat.
    Ich wär ja auch gerne hingegangen bin aber leider zu leicht T5 :(



    Mario,


    ja - ein schüchterner Mensch. Des isch dann halt auch schwer neue Kontakte zu suchen!!!
    Kann jetzt vom Stottern abhängen oder nicht. Aber des schüchtern haben auch andere Leute...
    Wegem Hobby. Wenn de Dir halt mal eins suchst was in der nähe isch? Ich hab dir nur en paar bsp. gegeben musch ja nicht grad die aufsuchen.. :))
    Des war ja nur mal en Ansatz neue leute zu suchen. Dein Hobby mit lesen oder Computer was de angegeben hasch ist halt auch grad kein Manschaftssport... ;)


    zu mir mal.
    Ich fahr ja Motorrad. Bei mir im Dorf sind auch öfters Partys oder Veranstaltungen vom Motorradverein. Da hab ich mich halt auch öfters blicken lassen, später kennt man die Leute etwas.
    Dann frägt man ob man mal zusammen ne kleine Ausfahrt macht und so fängt halt alles an/ nimmt seinen lauf!
    Oder mitem Fitnessstudio genau des gleiche, geht man regelmäßig hin kennt man sich auch langsam!


    Du musch halt kuckn was du kannst oder lust drauf hasch..... :juhuu:

  • Ja den Grundwehrdienst,auf Zeit wirst du nichts.
    Schon die Meldung des Zimmers muss wie aus der Pistole geschossen kommen.


    Überleg mal du wärst im Einsatz,du siehst den Feind postieren und auf deine Einheit zielen,aus dir kommt dann verzögert ein Hänger,dann spielt alles verrückt,dann eventuell ein "DDDDDA AAAAAachung".In der Zeit kann schon alles entschieden sein. :rolleyes:

  • Ob ich in solchen Rapport-Situationen stottere oder nicht, hängt meiner Erfahrung nach von der Übung ab. Ich bin sicher, dass auch Stotternde wie aus der Pistole geschossen (laut!) sprechen können. Ganz sicher!


    Wer sich das nicht zutraut, wer das nicht glaubt, der kann mich gerne besuchen und wir werden es trainieren und in nahezu allen Fällen innerhalb einer Stunde damit Erfolg haben.


    :winker: Hans

  • Weil hier Bundesheer angesprochen worden ist, ich habe angegeben das ich nicht Stottere.


    Wäre das untauglich ? :keinplan:


    Naja wenn du einen Feind siehst wirst du hoffendlich schreien und beim schreien ist ja wie beim Singen das man nicht Stottert.


    Mfg

  • Also untauglich ist man schomal nicht!!!! Man ist nur untauglich für Funker, Pilot und die Sachen halt!
    Was willste denn machen beim Bund? Oder wofür haste Dich beworben?


    Da Du aber angegeben hast, dass de nicht Stotterst... hmm des kann ich Dir nicht sagen wie die daruf reagieren. Aber ich glaub die machen da kein Aufstand.
    Fragen Dich vielleicht wieso Du des so angegeben hast und fertig. :up:

  • Wer was Falsches angibt,handelt nach Vortäuschung falscher Tatsachen.
    Darauf stehen 1 Woche Bunker mit Wassersuppe.
    Wird direkt umgesetzt wenn du eingezogen wirst. :w00t: :wink:


    Als ich damals zur Musterung war hab ichs auch nicht angegeben,da war das Stottern aber noch weniger auffällig.

  • Glaub mit dem Hobby Feuerwehr wird es nichts (Freiwilligenfeuerwehr,könnte evtl. funktionieren).Kommt immer auf die Schwere des Stotterns an.
    Im Einsatz musst du schnell und laut kommunizieren,Hänger kosten Zeit.
    Kann mir deswegen nur schwer vorstellen,dass man bei der Feuerwehr genommen wird.


    Bei der Polizei hat man genauso wenig eine Chance,da wirst du sofort abgelehnt.


    Genauso siehts mit dem Bund aus,Grundwehrdienst,ok,aber auf Zeit,glaub wird auch nichts.

    Hallo der Graf von Unheilig war auch starker Stotterer und der war bei der Bundeswehr

  • also was die Studenten zu Mario gesagt haben, das war echt heftig.
    Da würde ich auch erstmal das Vertrauen zu den Studienkollegen verlieren und würde mich zurückziehen.
    Als ich als Kind mal im Verein war wurde ich gleich am ersten Tag fertig gemacht und seitdem mache ich so etwas auch nicht mehr.


    Ich fahre nun seit einigen Jahren im Mannschaftsbus eines Eishockeyvereins mit. Meistens fahren da auch auch andere Fans mit . Aber so wirklich Anschluss finde ich bei diesen Leuten nicht. Weil sie anders sind wie ich! Die haben nur Party und Saufen, Pinkeln im Kopf.
    Alle nicht auf meiner Wellenlänge.