STEFAN RAAB ist ein Stotterer

Kostenlos: 5 Übungen gegen Stottern

Mit unseren erprobten Übungen lernst Du, Dein Stottern zu reduzieren – kostenlos und von zuhause.

Jetzt anmelden und sofortigen Zugang zu den Übungen gegen Stottern erhalten.

  • Hallo Leute,


    hab ein Interview von Stefan Raab auf der Wetten-dass Internetseite gefunden.


    http://www.wetten-dass.com/wet…ips/bestof/bestof141.html


    Der Mann ist ja eine Katastrophe...
    Der bekommt keinen vollständigen Satz heraus ohne sich zu versprechen....


    Bei der letzten Wetten-dass Sendung am Samstag hat er rhetorisch auch nicht briliert....


    Na wenn das mal nicht nach einem Seminar für den Stefan riecht....


    An alle die da draussen, welche einen relativ normalen Redefluss haben oder gerade dabei sind es hinzubekommen: "Satzhänger sind normal und lasst euch deswegen nicht runterbuttern"


    denn... Schlimmer als das vom Raab kann es nicht mehr werden... ;-)


    Abbuzze


    auf eine hoffendlich impulsive Diskusion.... ;-)

  • Spricht der raab nicht immer so?
    Eigentlich stottert er ja nicht,er nuschelt eher öfters mal.Also sein Redefluss ist in meiner Sicht,unerschöpflich *lol*

    Wenn man kämpft,kann man verlieren.
    Doch wenn man es nicht mal versucht,hatt man schon verloren!!!

  • Vorneweg:
    Ich bin neu hier und habe auch das Stotter-Problem. Ich kann es nur sehr gut verbergen, so dass es die meisten gar nicht merken, weil ich mich oft mit einigen Tricks darum herumwinde, was ich eigentlich sagen möchte.
    In einem anderen Forum habe ich mal ein bißchen dazu geschrieben.
    http://forum.sprachheilpaedago…b/Forum2/HTML/000763.html



    Das mit Stefan Raab ist ja interessant. Bewußt ist es mir noch gar nicht aufgefallen, aber unterbewußt sicherlich.
    Ich war ein super-großer Fan von ihm und obwohl seine Sendung längst nicht mehr so witzig ist, finde ich ihn aber immer noch sehr sympathisch und freue mich, ihn im Fernsehen zu sehen.
    Ich hatte immer das Gefühl, dass ich ihm irgendwie ein bißchen ähnlich bin. Jetzt denke ich, dass dies nicht nur am Humor liegt, sondern sicherlich auch die Art, wie er mit seiner Sprache umgeht. Ich habe gerade ein paar Sachen von ihm im Ohr und jetzt fällt es mir wie die Schuppen von den Augen, dass er auch eine Art von Vermeidungstechnik anwendet, die aber nicht immer klappt. Ich habe einige MP3´s mit Ausschnitten aus der Sendung und mir fällt auf, dass er die Zeit, in der das Publikum klatscht dafür nutzt, sozusagen den Motor seiner Sprache anzuschmeißen, um nachher fließend zu sprechen (wi-wi-wi-wi-wir kommen jetzt zum nächsten Thema).

  • Hallo, Gerry!


    Stefan Raab ist schon eine Nummer für sich. Wenn er Dich an Dich selbst erinnert, bist Du sicher ein sympatischer Zeitgenosse. Willkommen im Club. :)


    Der Übungsgedanke in Deinen Ausführungen im Sprachheilpädagogik-Forum ist ein guter und meiner Erfahrung nach auch ein wichtiger, den es zu pflegen gilt. Auch wir üben das fließende Sprechen. Weiterhin arbeiten wir an den mentalen und emotionalen Blockaden. Dass das fließende Sprechen in der Praxis nicht immer leicht gelingt, liegt auf der Hand, aber man kann mit gezieltem Sprech- und Atemtraining und mit körperorientierter Selbsterfahrung, die therapeutisch begleitet wird, einiges "Licht ins Dunkel seiner Seele" bringen.


    Ich setze auf Erfahren und Verstehen. Du hast eine Reihe von sehr guten Gedankengängen, die meinem Verständnis der Arbeit am Stottern recht nahe kommen.


    Zitat

    Um es nochmal zusammenzufassen:
    In der Theorie sieht es für mich so aus, dass ich einfach nicht ans Stottern denken soll, dann stottere ich auch nicht. Und wenn ich denn mal stottere, ist auch nicht schlimm.


    Die Praxis ist aber komplizierter. Man denkt zwangsläufig gelegentlich ans Stottern. Und das Stottern einfach so hinzunehmen, wenn es denn auftritt, ist auch nicht leicht.


    Wir versuchen durch ein mehrdimensionales Trainings- bzw. Therapiekonzept die -- auch in Deinen vorherigen Beiträgen aufgezeigten -- Probleme in den Griff zu bekommen.


    So, jetzt ist es spät und ich muss schlafen gehen. Es ist schön, Dich mit Dir auszutauschen. Lass mal wieder was von Dir hören!


    Liebe Grüße!

  • Herbert Grönemeyer ist auch ein Stotterer.
    Der kann in seinem Song "Currywurst"
    das Wort Currywurst nicht flüssig aussprechen.


    "Happy slide" - Guten Rutsch mit C-c-c-c-c-Currywurst
    wünscht der
    Christoph