Bin neu hier !!!

Kostenlos: 5 Übungen gegen Stottern

Mit unseren erprobten Übungen lernst Du, Dein Stottern zu reduzieren – kostenlos und von zuhause.

Jetzt anmelden und sofortigen Zugang zu den Übungen gegen Stottern erhalten.

  • Hallo Leute!


    Ich wollte mich mal eben vorstellen.
    Also, mein Name ist Guido, ich bin 33 Jahre alt, von Beruf Kraftfahrer und stottere seit 1980.


    Ich bin im Alter von 8-15 Jahren sexuell mißbraucht worden und leide seitdem am stottern. Obwohl der Täter bereits tot ist und die Sache schon lange her, komme ich trotz vielen Therapieversuchen nicht von der stotterei los.


    Wer hat ähnliches erlebt und möchte darüber reden?
    Muß ja nicht unbedingt im Forum sein.
    Schickt einfach eine email.
    Würde mich über Zuschriften zwecks Erfahrungsaustausch sehr freuen!


    Gruß
    Schnubbel

  • Hallo, Guido,


    herzlich willkommen im Forum. Deine Geschicht ist, wie jede andere auch, eine individuelle. Ich kann und möchte Dir dazu vorerst nicht viel sagen. Nur soviel: Das Stottern hat im Allgemeinen ein ganzes Bündel von Gründen. Natürlich mag es verschiedene Auslöser gegeben haben, Fakt ist aber, dass die Symptomatik sich vielmals gleicht. Es ist meines Erachtens sinnvoll, mit der Veränderung bzw. Linderung der rein sprachlichen Auswirkungen zu beginnen und parallel oder zeitnah die psychischen Gründe und Auswirkungen anzugehen. Wie gesagt, ist dies eine individuelle Arbeit, die aber auch durch gruppendynamische Prozesse unterstützt werden kann.


    Wenn Du dazu Stellung beziehen möchtest, dann kannst Du dies hier im Forum tun oder mir (uns) eine E-Mail schreiben. Ich würde mich freuen, von Dir zu hören.


    Liebe Grüße
    Hans