Hallo ich bin der neue....

Kostenlos: 5 Übungen gegen Stottern

Mit unseren erprobten Übungen lernst Du, Dein Stottern zu reduzieren – kostenlos und von zuhause.

Jetzt anmelden und sofortigen Zugang zu den Übungen gegen Stottern erhalten.

  • Hi an alle hier im Forum!


    Ich bin der rené, 21 Jahre alt und komme aus NRW. Freue mich wirklich, dass ich endlich eine plattform gefunden habe, wo man sich mal urteilsfrei über`s stottern austauschen kann...(zumal mich das stottern in letzter zeit immer mehr belastet)
    vorallendingen ist hier im forum ja auch vergleichsweise mal was los....


    also bin immer offen für alle art von (erfahrungs-) austausch und würde mich freuen mal mit einigen in kontakt zu kommen(z.b. auch über icq oder so)


    also bis bald mal, lg. rené

  • vorallendingen ist hier im forum ja auch vergleichsweise mal was los....


    In welchen Foren bist du denn,daß du sagen kannst,daß hier was los ist?
    Das ist so ziemlich das langweiligste Forum,wo ich mich jemals angemeldet habe.
    Ich freue mich sehr,wenn es Jemand"geschaft" hat,aber sonst?Über Hobbys oder so kann man hier wohl kaum diskutieren.
    Oder habt ihr Fußballfans etwa gewusst,daß der Slawen Bilic auch gestottert hat?

  • Stimmt, L.T.,


    langweilig ist es hier schon mal. Da passiert `ne ganze Weile gar nichts. Es ist aber auch schwierig zum Thema Stottern immer wieder etwas Reißerisches zu schreiben, dass jeden begeistert und ihn/sie zum Antworten oder Senf-Bei-Tun animiert.


    Dafür gibt es aber jede Menge Erfahrungsberichte von stotternden Menschen, die einem helfen können, mit dem Problem besser klar zu kommen. Es ist auch nicht das Ziel diese Forums, über Billy The Kid oder J.R. Ewing rum zu blödeln oder sich an Tokio Hotel hochzuziehen.


    Der Unterschied zu anderen Stotterer-Foren soll sein, dass du hier konkrete Hilfe bekommen kannst, Tipps, die wirklich etwas bewegen können. Auf anderen Plattformen überwiegt Jammern, Um-sich-hauen und Beleidigt-sein. Gut, dass das hier nicht so ist - auch wenn dadurch nicht so viel (unsinniges) Zeugs geschrieben wird. Papier (Webspace) ist ja bekanntlich geduldig.


    Mein Hobby ist übrigens das Musik-machen, das Theater-spielen, das Etwas-bewegen. SprachLos? zum Beispiel ist ein Projekt des Stotterer-Trainings, das wir schon mehrmals aufgeführt haben und im nächsten Jahr wiederholt in Wien aufgeführt werden wird. Eine geile Show, die Sprachlosigkeit erfahrbar macht aber auch Lösungen und Ein-(An-)sichten anbietet, die das Leben richtig lebenswert machen.


    In diesem Sinne, gib einfach was rein, dann kommt auch was raus. :D


    LG Hans

  • Ich finde es gut,dass es doch Einige gibt,die endlich "normal" reden können.Das kann man hier ja wunderbar nachlesen.
    Dat mit dem Hobby war ja ´ne Schnapsidee.Denn es existieren ja viele Foren,die sich mit den jeweiligen Gebieten beschäftigen.
    Von gewissen Hilfen und Techniken nehme ich Abstand,wurde zu oft enttäuscht.
    ACH übrigens,HERZLICH WILLKOMMEN, REMUS1986!
    :up:

  • danke für eure antworten. also ich meinte mit "hier ist vergleichsweise etwas los" eben schon das, das ihr mir überhaupt geanwortet habt. natürlich giibts foren, wo erheblich mehr los ist, aber im bezug auf das thema stottern eben nicht wirklich. mir gehts vor allen dingen darum mal zu hören, wie andere so im alltag mit dem stottern zurecht kommen(und dazu gibts hier ja genügend beiträge). z.b. hab ich das problem, dass ich seit einem jahr bereits auf der suche nach einer ausbildung bin, aber(trotz abi) bisher keinen erfolg hatte. das stottern tut da natürlich sein übriges. ich hab mich mittlerweile damit zwar mehr oder weniger abgefunden, aber bei vielen personalchefs fehlt halt leider(wie bei so vielen menschen) die toleranz. aber ich kämpfe trotzdem weiter! :D so bis die tage mal...

  • Hallo Hans!


    vielen Dank für die Einladung, aber sei mir nicht böse, bin im moment noch nicht bereit für eine neue auseinandersetzung mit dem stottern. ich weiß, man soll sich zwar nicht vor seinen problemen weglaufen, aber nach einer erfolglosen und mir völlig suspekten Therapie bei einer Logopädin habe ich erstmal genug... aber ich werde sicherlich in nächster zeit nochmal einen neuen anlauf starten. aber sag mal, wird dieses "Stotter-Seminar" in hagen von dir oder von dir bekannten personen geleitet? und dauert das nur einen tag oder geht das über längere zeit? gruß, rené

  • Lieber René,


    kommt Zeit, kommt Rat. Ja, teilweise leite ich die Seminare, teilweise meine Kollegen Thomas, Annette oder Diana. Schade, dass Dir eine logopädische Behandlung den Elan genommen hat, etwas am Stottern zu tun. Aber wie gesagt, wenn die Zeit gekommen ist, Du einen neuen Anlauf nehmen möchtest, dann schau einfach mal rein.


    Man kann das Stotterer-Training für einen Tag, ein Wochenende, eine Woche oder auch ein ganzes Jahr buchen. Unsere "Werkzeugkiste" ist ziemlich effizient und bewirkt nahezu zwangsläufig Verbesserungen im Sprechfluss. Hast Du Dir die Videodokumentationen schon angesehen? Viel Spaß dabei!


    Liebe Grüße


    Hans