Beiträge von giandavide

Kostenlos: 5 Übungen gegen Stottern

Mit unseren erprobten Übungen lernst Du, Dein Stottern zu reduzieren – kostenlos und von zuhause.

Jetzt anmelden und sofortigen Zugang zu den Übungen gegen Stottern erhalten.

    Liebe Leute,
    hier eine Weiterleitung. Mitmachen - dauert nicht lange, dient der Wissenschaft und kann vielleicht auch dazu beitragen, das Stotterer-Training ins Bewusstsein der Wissenschaft zu bringen.




    Guten Tag,


    Wir führen zurzeit am Klinikum Frankfurt eine Studie zur Patientenzufriedenheit mit verschiedenen Stottertherapien und zu deren Wirksamkeit durch.


    Ich würde mich freuen, wenn jemand Interesse hätte, an der Studie in Form eines Fragebogens teilzunehmen, dessen Ausfüllen nur etwa 1 Minute dauert. Diesen können Sie per Email bei mir anfordern.


    Dieser Teil der Studie richtet sich insbesondere an Personen, die als Patient bereits Erfahrungen mit der Del Ferro-Methode gemacht haben.


    Die Ergebnisse werden dann hoffentlich eine Aussage darüber gestatten, wie gut die verschiedenen Therapien nun tatsächlich sind.


    Besten Dank


    Grüße


    Benjamin P. Lange
    ______________________________________________


    Schwerpunkt für Phoniatrie und Pädaudiologie
    Klinikum der Goethe-Universität
    Theodor-Stern-Kai 7, Haus 7A
    D-60590 Frankfurt/M
    Tel.: 069 6301 83731
    Fax: 069 6301 5002
    benlange@em.uni-frankfurt.de
    http://www.kgu.de/index.php?id=4274

    wollte euch ein paar bilder per e-mail schicken, sie sind aber leider ziemlich groß. ich werd mal schauen, dass ich euch bei gelegenheit ne cd brenne...

    Hallo Ben,


    ich kann Andreas nur zustimmen. Ich selber kenne jemanden, der bei DF war - er selber ist zwar sehr konsequent und deshalb auch einigermaßen erfolgreich (auch wenn er mit sich selten zufrieden ist), er meinte aber auch, dass praktisch alle aus seiner Gruppe nach einiger Zeit wieder auf ihr "Vor-Trainings-Niveau" zurückgefallen wären. Anscheinend geht es bei DF auch relativ hart und unpersönlich zu; das Stotterer-Training mit Hans ist dagegen immer auch lustig und einfach von der Atmosphäre her sehr angenehm (das kann ich nun aus eigener Erfahrung sagen!).
    Und wie Andreas schon meinte: beim Stotterer-Training hast du ja im Prinzip auch die DF-Technik mit dabei...


    Grüße von
    Jan

    Hallo Jonas,


    ich würde dir raten, gleich am Anfang zu sagen, dass du Stotterer bist und eventuell etwas mehr Zeit brauchst, um das zu sagen, was du sagen willst. Mir fällt es auch oft schwer, mich dazu zu überwinden, aber dann ist viel Druck weg und dein Gesprächspartner weiß, woran er ist.


    Viel Erfolg!
    Jan

    Liebe Leute,


    hier ein kleiner Fortsetzungsbericht zum Training in Schönbronn, das mich diesmal wieder ein sehr großes Stück vorangebracht hat. Es war zwar nur eine Kleinigkeit, die ich anders gemacht habe als vorher, aber die hatte eine erstaunlich große Wirkung: Ich habe einfach nur versucht, mich noch besser auf mein Zwerchfell zu konzentrieren und die Auf-und-ab-Bewegung wirklich vor meinem geistigen Auge zu sehen.
    Dass mich der Redakteur der Lokalzeitung in Nagold, den wir beim Outdoor-Training angesprochen hatten, dann für den LEITER (!) des Stotterer-Trainings hielt, hat mir natürlich noch einen zusätzlichen Motivationsschub gegeben... :)
    Seitdem spreche ich fast völlig fließend - der eine oder andere "Hänger" ist noch dabei, wenn ich mal unkonzentriert bin, aber richtige Blocks hatte ich meines Wissens überhaupt nicht mehr. Und das wichtigste: Ich fühle mich jetzt sicher und glaube nicht, dass ich wieder in mein altes Stotterschema zurückfalle.
    Wenn man die Technik nur lange genug übt, hat man irgendwann den Dreh raus. Deshalb: Leute, bleibt dran, ihr könnt das auch!


    Grüße an alle ST-Teilnehmer - und natürlich den Chef!


    Jan


    PS. Ich werde demnächst mal versuchen, ein paar Bilder vom ST in Schönbronn hier einzustellen - wer sie haben will, kann sich einfach bei mir melden.

    Liebe Leute,


    nachdem ich nun schon fast ein halbes Jahr im Forum angemeldet bin, will ich mich nun auch endlich mal zu Wort melden - mit einem kleinen Erfahrungsbericht über das Stotterer-Training Anfang November in Schönbronn.


    Ich war nun schon zum vierten Mal dabei und habe wieder einige Fortschritte gemacht und viel Spaß gehabt (für Insider: Stichwort "Mädchen"). Der Altersdurchschnitt der Gruppe war relativ niedrig, aber auch diesmal habe ich mich mit allen sehr gut verstanden. Es ist doch immer wieder schön, alte Bekannte zu treffen und neue Leute kennenzulernen...


    Nach diesem Training habe ich mich, was das Sprechen betrifft, so entspannt und sicher gefühlt wie nie zuvor - und das, obwohl ich kein spektakuläres Aha-Erlebnis oder so was in der Art hatte. Ich kann nur bestätigen, dass es wichtig ist, dranzubleiben und immer wieder zum Training zu gehen - irgendwann kommt der Punkt, an dem man das flüssige Sprechen verinnerlicht hat. In den letzten Tagen hatte ich keinen einzigen richtigen Block, nur ein paar ganz vereinzelte "Hänger"; und ich bin sehr motiviert, dieses Niveau zu halten oder sogar noch zu verbessern. Bisher habe ich immer zu wenig geübt, weil ich mir vieles dann doch nicht so richtig zugetraut habe, aber ich bin ziemlich sicher, dass das jetzt anders wird. Zum ersten Mal glaube ich wirklich daran, dass ich das erreichen kann, was Hans und Thomas erreicht haben...


    Grüße an Stefka, Svenniboy, Gori, Lucca, Holger, Thomas, Hansimaus und alle, die sonst noch in Schönbronn dabei waren!


    Janek :-)