Lästiges Stottern

Kostenlos: 5 Übungen gegen Stottern

Mit unseren erprobten Übungen lernst Du, Dein Stottern zu reduzieren – kostenlos und von zuhause.

Jetzt anmelden und sofortigen Zugang zu den Übungen gegen Stottern erhalten.

  • Hallo, ich bin 20 Jahre alt und leide sehr darunter das ich Stottere. Wenn ich mit meinen Freunden Rede kann ich reden wie ein Wasserfall alles meistens total fließend aber sobald fremde Personen oder Frauen in der Nähe sind oder ich mit Ihnen reden muss werde ich total unsicher und habe Angst wenn ich etwas sage das ich anfange zu stottern. Daher habe ich auch kaum Kontakt zu irgendwelchen Frauen weil ich mich nicht traue Sie anzusprechen. Habt ihr vielleicht Tipps für mich wie ich dieses stottern vermeiden kann damit ich normal und ohne Angst reden kann? Liebe Grüße Dominik.

  • Hallo, Dominik,


    gegen das Stottern könntest Du folgende kostenlose Übungen einsetzen: http://www.stop-stottern.de/5-…n-stottern-bestellen.html


    Ich denke, dass in Situationen, in denen man einen gewissen Erfolgszwang spürt, der Stresspegel deutlich steigt, so dass die Stotter-Muster in uns Stotterern angeregt werden. Das führt logischerweise zu vermehrtem Stottern. Das ist natürlich nicht gut für uns. Vermeidet man aber besagte Situationen, weil man Angst hat zu stottern und sich zu blamieren, so mündet das in einem Teufelskreis. Man vermeidet immer mehr das mögliche Gespräch, redet immer weniger, traut sich immer weniger.


    Mein Tipp: den Mut haben, nicht perfekt zu sein! Wo meine Angst ist, ist mein Weg. Das sollte der erste Schritt zum Wandel sein. Dann: systematisch daran arbeiten, die Symptome des Stotterns in den Griff zu bekommen.


    Ich würde mich freuen, wenn Dich die Übungen weiterbringen. Berichte mal gelegentlich, wie es läuft, wenn Du magst.


    Liebe Grüße,


    Hans :winker:

  • Wie Du siehst, geht es weder um Stottern noch um Sprechen - das kannst Du beides ja ganz gut.
    Es geht um deine Persönlichkeit und ihre Kräfte sowie deine Beziehung zu und deinen Umgang mit ihnen.
    Deinen Körper fütterst und pflegst Du jeden Tag und akzeptierst ihn.
    Und deine Mit-Frauen-Umgangs-Talente?
    Für die schämst Du dich und lässt sie buchstäblich verhungern, versteckst sie und sperrst sie halb verhungert in Dir ein.
    Über unerklärliche Schuldgefühle brauchst Du dich bei solchem Umgang mit deinen sensibelsten Kräften nicht zu wundern.
    Du bist ausgehungert nach Anerkennung und lässt Dich aber selber verhungern.
    Diesen schlechten Umgang mit deinen Kräften machen Dir alle nach.
    Du erlebst das Leben so, wie Du es dir MACHST.
    MACH es anders mit Dir!
    Ich freue mich auf deinen Erfolg.


    Franz Josef Neffe