Mathearbeit über Stottern

Kostenlos: 5 Übungen gegen Stottern

Mit unseren erprobten Übungen lernst Du, Dein Stottern zu reduzieren – kostenlos und von zuhause.

Jetzt anmelden und sofortigen Zugang zu den Übungen gegen Stottern erhalten.

  • Hallo zusammen,


    Ich heisse Lisa und bin im Moment im Abschlussjahr der Fms. Die Fms bedeutet Fachmittelschule und ist in Winterthur (Schweiz, Kanton Zürich). Wir müssen für unsere Abschlussarbeit eine selbstständige Präsentation vorbereiten, das Thema durften wir frei wählen. Da ich selber stottere seit ich 5 Jahre alt bin, will ich eine Arbeit über das Phänomen Stottern machen, da ich finde dass die Gesellschaft noch viel zu wenig darüber weiss und ich es Ihnen gern näher bringen möchte um mehr Verständnis für die Betroffenen zu schaffen.
    Ich mache gerade gerade einen Fragebogen über das Stottern und aus diesen Auswertungen möchte ich Thesen aufstellen und diese dann mit Thesen vergleichen welche Psychologen, Professoren in Sachbüchern schon niedergeschrieben haben. Konkret gesagt, will ich uns Betroffenen eine Chance geben unsere "Schwäche" der Gesellschaft zu erklären ohne Sachbücher. Nur durch unsere persönliche Erfahrung, denn wir wissen am besten über dieses Thema bescheid.
    Der Fragebogen wird anonym ausgefüllt und sobald er fertig ist, stelle ich ihn mal hier ins Forum. Wer Interesse zum mithelfen hat, schreibt doch bitte einen Kommentar unter meinen Beitrag.


    Danke euch! :)

  • Hallo, Lisa,


    schön, dass Du für Deine Präsentation das Thema Stottern gewählt hast. Das Stottern hat vielseitige Aspekte. Auch was die Ursachen und wirksamste Therapie angeht. Ich hab einen kürzlich gesendeten Talkshow-Beitrag gefunden, in dem Götz Otto, Darsteller in Theather-Stück "The King's Speech" darüber spricht, wie schwer es ist, sich an-trainiertes Stottern wieder ab-zu-gewöhnen! Das lässt meiner Meinung nach tief blicken. Ich habe nur große Zweifel bei heranziehen der Genetik als Ursache. Ansonsten finde ich Götz Ottos Ausführungen sehr treffend.


    https://www.ndr.de/fernsehen/s…er-Goetz-Otto,tuh582.html


    Liebe Grüße und danke, dass Du in unserem Forum mitmachst,


    Hans

  • Wäre es nicht für Dich wie für die Gesellschaft hilfreich, Du würdest uns statt Deiner "Schwäche" Deine sensiblen, genialen, auf Verständnis hoffenden und dafür dankbaren Talente näher bringen? Wäre es nicht hilfreich für uns alle, von so feinfühligen, an Erfahrung reichen Kräften lernen zu können?
    Wäre es nicht für uns alle ein beglückenderes Ratespiel, wenn Du uns auf die Spur Deiner begabten, entwicklungsfähigen und entwicklungshoffenden Sprech- und Persönlichkeitstalente locken und unsere Talente, ihnen entgegenzukommen, uns für sie zu begeistern und als Freunde mit ihnen zu gehen, herausfordern würdest?
    Möchtest Du uns nicht mit Deinen Fragen zu Deiner Güte führen und uns damit an unsere Güte und unsere Aufgabe, uns darum zu kümmern, erinnern?
    Ich wünsche Dir und Deinen so kostbaren Talenten besten Erfolg.
    Franz Josef Neffe