Vorschläge für Richtlinien für User

Kostenlos: 5 Übungen gegen Stottern

Mit unseren erprobten Übungen lernst Du, Dein Stottern zu reduzieren – kostenlos und von zuhause.

Jetzt anmelden und sofortigen Zugang zu den Übungen gegen Stottern erhalten.

  • Kein "Anbaggern" von gegen- oder gleichgeschlechtlichen Usern in den Foren, Ausnahme: Forum "Bekanntschaften". Alles weitere bitte über PN oder ahnlichem.


    Keine Androhungen, keine sexuelle Belästigung, keine Beleidigungen


    Auf Therapieangebote darf hingewiesen werden


    Keine ablehnenden Postings zu Therapien

  • Grundsätzlich sollten sich die User bei ihren Posts an den gemeingültigen Regeln für Moral und Anstand orientieren. Einen respektvollen Umgang auch oder gerade in grenzwertigen Fällen halte ich für angebracht.(Was in der Tat sehr schwierig sein kann….)
    Darin eingeschlossen sehe ich die ersten 3 Punkte, die Hans oben aufgeführt hat.


    Den letzten Punkt von Hans finde ich problematisch, weil:
    Angenommen ein Forumsbesucher fragt hier in die Runde ob jemand Erfahrungen mit Therapie XY gemacht hat. Wenn keine ablehnenden Posts erwünscht sind, dann ist die Gefahr gegeben, dass es entweder keine oder zwangsläufig nur positive Kommentare zu der Therapieform XY gibt. Das würde das Bild verfälschen.


    Sollen hier jetzt lediglich Vorschläge gesammelt oder auch diskutiert werden? Wenn in diesem Thread lediglich gesammelt werden soll, dann kann man ja die einzelnen vorgeschlagenen Punkte vielleicht in einem extra Thread diskutieren.