privates Training nach Schönbronn

  • Samstag 09.November 2002:
    Über den Tag verteilt:
    - 2 mal Sufi-Breathing
    - 10 Minuten Atemtechnik mit Händen in Flanken
    - während Autofahrt Atemtechnik und zu sehr auf Zwerchfell konzentriert, fast Unfall verursacht
    - bei OBI, Abteilung durchsucht was nicht da war, bin dann zum Verkäufer und wollte genau das, was nicht da war.
    - In Bäckerei für meine Eltern miteingekauft, damit es mehr wurde
    - Meine Eltern besucht (hier geht es relativ schlecht, mehrere große Blocks). Sie stellen aber eine eindeutige Besserung, im Vergleich zu früher, bei mir fest.
    - Dynamische gemacht
    - 60 Minuten Meditation: Atmen durch die Nase, sehe dabei das Zwerchfell
    - Übung mit Zwerchfell
    - Suggestionstext 2 mal laut gelesen
    - Ich liebe meinen Satz: Kleine Katzen kratzen am Katzenbaum bis der Katzenbaum zerkratzt ist

  • Sonntag 10.November 2002:
    Über den Tag verteilt:
    - 2 mal Sufi-Breathing
    - Atemtechnik allgemein ( Hände in Flanken, mit und ohne Zwerchfell): etwa 1 Stunde
    - Konzentration auf Zwerchfell: bei jedem sprechen versucht
    - Ersten Teil der Dynamischen gemacht
    - 60 Minuten Meditation: Atmen durch die Nase, sehe dabei das Zwerchfell
    - Suggestionstext 2 mal laut gelesen

  • Montag 11.November 2002:
    Über den Tag verteilt:
    - 2 mal Sufi-Breathing
    - Atemtechnik allgemein (Hände in Flanken, mit und ohne Zwerchfell): etwa 1 Stunde
    - Bei Weltbild eingekauft, habe mir alles von der Verkäuferin geben lassen, habe ihr gesagt was ich wollte ohne es selbst zu suchen, mit Versuch Zwerchfell zu sehen
    - Atem- und Meditationstechnik nach Art amerikanischer Indianer (vergleichbar: Sufi-Breathing, nur langsamer und ruhiger)
    - 60 Minuten Meditation
    - Suggestionstext 3 mal laut gelesen und versuche ihn auswendig zu lernen
    - 1.Teil der Dynamischen gemacht

  • Dienstag 12.November 2002:
    Über den Tag verteilt:
    - 2 mal Sufi-Breathing
    - Atemtechnik allgemein (Hände in Flanken, mit und ohne Zwerchfell): etwa 1 Stunde
    - 60 Minuten Meditation
    - Suggestionstext 2 mal laut gelesen und versuche ihn auswendig zu lernen
    - 1.Teil der Dynamischen gemacht
    - versuche bei jedem sprechen Zwerchfell zu sehen.


    .... und, ich habe mir vorgenommen so weiter zu machen, ich hoffe es hilft auch anderen Leuten, sich zu motivieren

  • Mittwoch 13.November 2002:
    Über den Tag verteilt:
    - 2 mal Sufi-Breathing
    - Atemtechnik allgemein (Hände in Flanken, mit und ohne Zwerchfell): etwa 1 Stunde ( – geht auch gut in Badewanne )
    - 40 Minuten Meditation
    - Suggestionstext 3 mal laut gelesen und versuche ihn auswendig zu lernen
    - 1.Teil der Dynamischen gemacht
    - versuche bei jedem sprechen Zwerchfell zu sehen
    - Atem- und Meditationstechnik nach Art amerikanischer Indianer (vergleichbar: Sufi-Breathing, nur langsamer und ruhiger)

  • Wow, Jürgen, Hut ab!! :respekt:


    Ich wünschte, mein Sohn wäre nur halb so motiviert ... :(


    Wie bringst Du das nur alles im Tag unter, der hat doch nur 24 Stunden??? ;)


    Toll finde ich Deine Berichte in Tagebuch-Form. Hättest Du vielleicht Lust, das sporadisch hier im Forum fortzusetzen? Ich könnte mir vorstellen, daß es für andere ein guter Denkanstoß sein könnte, wenn die eigene Konsequenz mal wieder nachläßt. Einfach "nachschlagen" und mitreißen lassen ...


    Ich wünsche Dir viel Konsequenz und Spaß beim Weitermachen!


    Kerstin

    :sonne::sonne::sonne::sonne::sonne::sonne::sonne::sonne:


    Ein hoffnungsloser Optimist
    ist einer, der an's Gute glaubt,
    und dem, auch wenn er traurig ist,
    nichts auf der Welt die Hoffnung raubt.

  • Donnerstag 14.November 2002
    Über den Tag verteilt:
    - 3 mal Sufi-Breathing
    - Atemtechnik allgemein (Hände in Flanken, mit und ohne Zwerchfell): etwa 1,5 Stunde 60 Minuten Meditation
    - Suggestionstext 2 mal laut gelesen und versuche ihn auswendig zu lernen
    - Verschiedene Texte laut gelesen
    - 1.Teil der Dynamischen gemacht
    - versuche bei jedem sprechen Zwerchfell zu sehen

  • Freitag 15.November 2002
    Über den Tag verteilt:
    - 2 mal Sufi-Breathing
    - Atemtechnik allgemein (Hände in Flanken, mit und ohne Zwerchfell): etwa 45 Minuten (kann im Auto gefährlich werden)
    - etwa 40 Minuten Meditation
    - Suggestionstext 2 mal laut gelesen
    - 1.Teil der Dynamischen gemacht
    - versuche bei jedem sprechen Zwerchfell zu sehen

  • Samstag 16.November 2002
    Über den Tag verteilt:
    - 2 mal Sufi-Breathing
    - Atemtechnik allgemein (Hände in Flanken, mit und ohne Zwerchfell): etwa 60 Minuten
    - 50 Minuten Meditation
    - Suggestionstext 2 mal laut gelesen
    - 1.Teil der Dynamischen gemacht
    - versuche bei jedem sprechen Zwerchfell zu sehen
    - seltsames ist beim einkaufen passiert. Ich hatte bei einem Gespräch mit der Verkäuferin ein Miniblöckchen. Ich empfand ihn störend und lästig. Das hatte ich noch nie!!! Seitdem lässt mich der Gedanke an diese lästige Störung nicht mehr los. Ich suche nach einer Antwort, nach dem: WARUM? In der Meditation habe ich versucht eine Antwort zu finden. Ich sah mich am Ende eines Weges. Es war der Stotterweg. Er endete im Nichts. Ich weiß, dass ich ihn zurückgehen muss, dorthin, wo ich vom rechten Weg abgekommen bin. Den ersten Teil des Weges bin ich heute gegangen. Je weiter ich den Weg zurückgehe, von wo ich die falsche Abzweigung genommen habe, desto mehr wühlt es mich innerlich auf. Ich beginne Gefühle in mir zu spüren, die ich nicht kannte. Irgendwo liegt hier eine Leiche begraben, die wieder zu leben beginnt. Ich spüre mein angepasstes-Eltern-ICH, und ich spüre Hass. Alle Termine für morgen sind gestrichen. Morgen beginnt Grundlagenforschung. Morgen wird radikal meditiert!

  • Sonntag 17.November 2002
    Über den Tag verteilt:
    - 2 mal Sufi-Breathing
    - Atemtechnik allgemein (Hände in Flanken, mit und ohne Zwerchfell): etwa 40 Minuten
    - etwa 4,5 Stunden Meditation (sehr persönlicher Inhalt )
    - 1.Teil der Dynamischen gemacht
    - versuche bei jedem sprechen Zwerchfell zu sehen
    - es wird noch ein langer Weg, aber ich bin auf dem richtigen Weg und ich weiß: Ich werde es schaffen, denn ich will und werde es schaffen, - ein Zurück gibt es ab heute nicht mehr

  • Montag 18.November 2002
    Über den Tag verteilt:
    - 2 mal Sufi-Breathing
    - Atemtechnik allgemein (Hände in Flanken, mit und ohne Zwerchfell): etwa 30 Minuten
    - etwa 40 Minuten Meditation
    - 30 Minuten Yoga-Nidra gemacht
    - 1.Teil der Dynamischen gemacht
    - versuche bei jedem sprechen Zwerchfell zu sehen
    - Suggestionstext 2 mal laut gelesen

  • Dienstag 19.November 2002
    Über den Tag verteilt:
    - 2 mal Sufi-Breathing
    - Atemtechnik allgemein (Hände in Flanken, mit und ohne Zwerchfell): etwa 30 Minuten
    - etwa 30 Minuten Meditation
    - 30 Minuten Yoga-Nidra gemacht
    - 1.Teil der Dynamischen gemacht
    - versuche bei jedem sprechen Zwerchfell zu sehen
    - Suggestionstext 2 mal laut gelesen
    - Wenn ich alleine bin und laut spreche oder Texte lese, selbst mit schwierigen Worten „k“ geht es perfekt, fehlerfrei ohne Block. Warum nicht, wenn jemand dabei ist?

  • Lieber Jürgen,


    der Grund ist sehr wahrscheinlich, dass Du dann nur noch auf das Sprechen und nicht auf Deinen Atem achtest. Wenn Du Deine Aufmerksamkeit hundertprozentig auf das "Bild Deines Atmens" legst, wirst Du keinen Block bekommen können. Beobachte, was Du machst, dann wirst Du herausfinden, dass Du in Augenblicken des Blocks NICHT das Bild siehst - und Du kannst die Wahrnehmungslenkung perfektionieren.


    Liebe Grüße :D

  • Mittwoch 20.November 2002
    Über den Tag verteilt:
    - 2 mal Sufi-Breathing
    - Atemtechnik allgemein (Hände in Flanken, mit und ohne Zwerchfell): etwa 30 Minuten
    - etwa 40 Minuten Meditation
    - 30 Minuten Yoga-Nidra gemacht
    - 1.Teil der Dynamischen gemacht
    - versuche bei jedem sprechen Zwerchfell zu sehen
    - Suggestionstext 2 mal laut gelesen

  • Ich denke, dass es zur Zeit nicht richtig klappt, liegt daran, dass ich in der Firma zur Zeit sehr starken Druck habe, und permanent Streitereien in der Firma sind. Es ist gerade eine sehr aggressive Stimmung bei allen. Etwas geht nicht so wie es soll, und da liegen alle Nerven bei allen Leuten blank.
    Trotzdem muss ich bemerken, dass es trotz allem viel besser geht als früher. Da liegt die Konzentration gerade beim Überlebenskampf. Und diese Konzentration überwiegt im Moment.

  • Donnerstag 21.November 2002
    Über den Tag verteilt:
    - 2 mal Sufi-Breathing
    - Atemtechnik allgemein (Hände in Flanken, mit und ohne Zwerchfell): etwa 30 Minuten
    - etwa 60 Minuten Meditation
    - 30 Minuten Yoga-Nidra gemacht
    - 1.Teil der Dynamischen gemacht
    - Suggestionstext 2 mal laut gelesen

  • Freitag 22.November 2002
    Über den Tag verteilt:
    - 2 mal Sufi-Breathing
    - Atemtechnik allgemein (Hände in Flanken, mit und ohne Zwerchfell): etwa 30 Minuten
    - etwa 50 Minuten Meditation
    - 30 Minuten Yoga-Nidra gemacht
    - 1.Teil der Dynamischen gemacht
    - Suggestionstext 4 mal laut gelesen

  • Samstag 23.November 2002
    Über den Tag verteilt:
    - 2 mal Sufi-Breathing
    - Atemtechnik allgemein (Hände in Flanken, mit und ohne Zwerchfell): etwa 30 Minuten
    - etwa 45 Minuten Meditation
    - 30 Minuten Yoga-Nidra gemacht
    - 1.Teil der Dynamischen gemacht
    - Atem- und Meditationstechnik nach Art amerikanischer Indianer (vergleichbar: Sufi-Breathing, nur langsamer und ruhiger)
    - 30 Minuten Progressive Muskelentspannung (hierbei sehe ich sehr deutlich das Zwerchfell vor meinem inneren Auge)
    - 30 Minuten Autogenes Training: Stressabbau (hierbei sehe ich sehr deutlich das Zwerchfell vor meinem inneren Auge)
    - Suggestionstext 2 mal laut gelesen, fehlerfrei!
    - Segensgebet der Navajo-Indianer laut gelesen, fehlerfrei!
    - Bin für den restlichen Tag in einer Art von einem Trancezustand, einer absoluten Ruhe, wie in der Meditation, - führe noch ein längeres Telefongespräch mit einer Bekannten: fehlerfrei, flüssig, ohne Block, allerdings in einer Art als wäre ich high, ganz langsam!!! Meine Gedanken sind in einer anderen Welt der absoluten Ruhe aus dem Inneren.

  • Sonntag 24.November 2002
    Über den Tag verteilt:
    - 2 mal Sufi-Breathing
    - Atemtechnik allgemein (Hände in Flanken, mit und ohne Zwerchfell): etwa 30 Minuten
    - etwa 60 Minuten Meditation
    - 30 Minuten Yoga-Nidra gemacht
    - 1.Teil der Dynamischen gemacht
    - Atem- und Meditationstechnik nach Art amerikanischer Indianer (vergleichbar: Sufi-Breathing, nur langsamer und ruhiger)
    - 30 Minuten Progressive Muskelentspannung
    - 30 Minuten Autogenes Training
    - Suggestionstext 2 mal laut gelesen, fehlerfrei!
    - Segensgebet der Navajo-Indianer laut gelesen, fehlerfrei!
    - Bin gestern in diesem Zustand der Trance schlafen gegangen und wurde heute morgen in einem sehr ruhigen Zustand wach. Heute morgen war es allerdings nicht mehr so stark, habe auch wieder etwas schneller gesprochen. Im Lauf des Tages hat der Zustand weiter abgenommen. Durch das gleiche Ritual, das ich heute wiederholt habe, wurde der Zustand aber wieder hergestellt. Seit gestern spreche ich flüssig, ohne Block, jetzt jedoch, nach den Übungen, wieder so langsam wie gestern, in dem Trancezustand. Meine Gedanken sind in einer anderen Welt der absoluten Ruhe aus dem Inneren. Beim sprechen sehe ich somit nicht das Zwerchfell, sondern fremde Bilder. – Allerdings kommt hier ein Problem auf: Dieser Ablauf dauert 4 bis 4,5 Stunden. – Dieser Ablauf + Arbeit mit An und – Abfahrt + Essen + Schlafen = 24 Stunden. Da bleiben nur noch wenige Minuten am Wochenende für anderes. Da stellen sich Fragen, auch für eine Partnerin, die akzeptieren muss, dass sie hinten ansteht. Es gibt Prioritäten.