Beiträge von Kerstin

Kostenlos: 5 Übungen gegen Stottern

Mit unseren erprobten Übungen lernst Du, Dein Stottern zu reduzieren – kostenlos und von zuhause.

Jetzt anmelden und sofortigen Zugang zu den Übungen gegen Stottern erhalten.

    Vor kurzem bekam ich eine Anfrage mit folgendem Wortlaut:


    >>>sehr geehrter frau kerstin
    bitte schreiben sie mir zurück wie es heute ihrem tochter geht nach dem sie die therapie
    hinter sich hat .denn ich möchte auch da hin zum therapie
    und konnten sie die kosten von ihrem krankenkasse erstattenlassen


    mit freundlischen grüßen
    k.z<<<



    Leider wurde diese eMail von einem öffentlichen Internet-Terminal aus abgeschickt und es macht keinen Sinn, eine Antwort dorthin zurück zu schicken, denn sie würde den Absender oder die Absenderin wahrscheinlich nicht erreichen.


    Bitte, lieber Interessent, nehmen Sie noch einmal über dieses Forum Kontakt zu mir auf.


    Ich möchte gerne helfen und Ihre Fragen beantworten!


    Viele Grüße und hoffentlich bis bald!

    Nachdem wir das mit dem An- bzw. Abmelden absolut nicht hinkriegen (mit oder ohne Cookies), zitiere ich jetzt hiermit unter meinem Namen, was eigentlich Lucca geschrieben hatte:



    :D


    Hy,


    vielen Dank für die Glückwünsche. Habe ordentlich abgesahnt und die Party geht die ganze Nacht!


    :freu::juhuu::freu::juhuu: :freu:



    PS: ich meditiere jeden Tag :up:

    Hi Andree!



    Da fällt mir ganz spontan zu ein:


    Ein Rad, das Du im Auge behälst, kann Dich nicht überfahren, denn Du kannst es lenken!


    Du mußt nur lernen, das Rad erst mal überhaupt sehen zu können.


    Und ich habe den Eindruck, Du machst gerade den Anfang dazu, Dein Rad "sichtbar" zu machen.... :rolly:


    Liebe Grüße
    Kerstin

    Hallo Oli,



    Du sprichst mir aus der Seele:


    "Letztendlich liegt es an jedem selbst, was er aus seinem Leben macht."


    Es liegt wirklich einfach nur daran, wie man Dinge betrachtet!


    Ich kann mir mein Leben noch zusätzlich schwer machen und alles, was mir so an Mist passiert nur negativ sehen. Aber wird dadurch irgendetwas an den Fakten verändert? Nein! Ich bin nur noch ein bißchen mieser drauf!


    Andersrum kann ich aber auch am eigentlich Negativen die positiven Aspekte suchen und damit noch einen Gewinn für mich daraus ziehen. Genau, wie Du das in Deinem Beitrag beschrieben hast.



    "Aber, glaubt Ihr, normale Menschen haben keine Probleme in Ihrem Leben?"


    Natürlich haben sie das! Kann ich bezeugen *gg*!


    Ich bin einer von diesen "normalen" Menschen (und im Nebenberuf Mutter eines stotternden Sohnes) und ich wünschte mir, daß mir jemand so einen "Werkzeugkoffer" für mein Leben vorbeibringen würde....


    Aber so besch.. wie es vielleicht ist, so toll ist dieses Leben eben auch wieder, wenn man das oben Beschriebene anwendet. Ich möchte nichts daran missen, und sehe die Probleme mittlerweile als etwas, das mir die Möglichkeit gibt, daran zu wachsen!


    Man darf sich nur nicht hinsetzen und still vor sich hin leiden!


    "Die Kraft etwas zu ändern liegt in Dir!"


    Alles Liebe!
    Kerstin


    PS: Vielleicht lernen wir uns ja demnächst sogar persönlich kennen!

    Hallo Maetty,


    wir kennen uns nicht und Du wirst sicher persönliche Gründe haben, so zu reagieren.


    Trotzdem fände ich es schön, wenn Du etwas mehr Toleranz gegnüber der Meinung anderer Menschen üben könntest.


    Du hättest Yvonnes Feststellung auch erst einmal genauer hinterfragen können, ehe Du Dich in diesem Ton darüber ausläßt.


    Ich bin leider auch der Meinung, Du hast nicht wirklich verstanden, was gemeint war.


    Sorry, aber ich finde einfach, wir hier in diesem Forum sollten ein bißchen anders miteinander umgehen als das in der Wellt draußen vielleicht so üblich ist.


    Und Matze, auch an Dich: vielleicht nicht gleich sooo in ein Thema einsteigen...


    Kerstin

    Hallo Heike,


    ich stottere zwar nicht selbst, habe aber einen 10-jährigen Sohn, Lucca, der stottert.


    Lucca war jetzt im November zum 4. Mal im Stotterer-Training.


    Ich hatte dadurch selbst die Gelegenheit, an mehreren Trainings direkt teilzunehmen und deshalb kann ich auch mit so großer Gewißheit sagen: DU KANNST!


    Neben Atem- und Sprechübungen wird in diesen Trainings sehr, sehr intensiv mit Methoden gearbeitet, die innere Blockaden abbauen bzw. sogar lösen. Hauptsächlich sind es verschiedene Arten von Meditationen, aber auch andere Methoden der körperorientierten Arbeit.


    Wirklich erstaunlich ist es, dabei zu beobachten, wie anfänglich total angespannte Menschen immer lockerer werden, und es vor allem auch bleiben, wenn sie zu Hause dann konsequent mit dem Gelernten weitermachen.


    Ich hatte mehrmals die Gelegenheit, Teilnehmer zu Beginn und gegen Ende des 1-wöchigen Trainnigs zu beobachten und dann auch später wieder zu sehen. Ich war immer wieder aufs Neue überrascht!


    Bei jedem Stotterer-Training gibt es für Interessierte die Möglichkeit, einen kostenlosen Schnuppertag in Anspruch zu nehmen


    Komm doch einfach zu einem der nächsten Trainings und schau Dir die Sache selbst an. Sprich persönlich mit Leuten, die "es" schon ausprobiert haben und mache Dir dann selbst ein Bild.


    Ich bin sicher, Du wirst nicht enttäuscht sein!


    Nur wenn Du etwas anpackst, kann sich in Deinem Leben auch etwas verändern!


    Ich wünsche Dir alles Liebe!


    Kerstin

    Guter Tip!
    Hab ich gleich ausprobiert!


    Abmelden konnte ich mich dann, aber nicht mehr anmelden. Das hat erst wieder funktioniert, nachdem ich die Cookies wieder aktiviert hatte.


    Naja, was auch immer! Das war bestimmt der Technik-Teufel...

    Hallihallo!


    Ich kann mich leider vom Board nicht abmelden! Nach dem Klicken auf den Link kommt zwar die Meldung "erfolgreich abgemeldet" und die Weiterleitung funktioniert auch, aber wenn ich dann zurück bin auf der Seite bin ich immer noch angemeldet.


    Hiiilfe!
    Mein Sohn möchte auch endlich mal wieder was schreiben, weigert sich aber das unter meinem Namen zu tun...grins!


    Danke schon jetzt!
    Kerstin

    Hallo Jan!



    Es gibt keinen Grund, warum Du das nicht auch erreichen solltest!!!


    Hans und Thomas sind sicher besondere Menschen, aber das bist DU doch auch!


    Ich denke, es ist hauptsächlich eine Frage des Willens und damit des Dranbleibens! Und Motivation hast Du ja wohl genug, wie es scheint.


    Von der Lebensfreude, die Du ausstrahlst ganz zu schweigen....!



    Ich wünsch Dir alles Liebe!


    Kerstin

    Where Are We Going From Here


    On a long road, miles to go
    Its winding and cold and its covered with snow
    But I ask you what we all want to know
    Where are we going from here...


    Lines on my face , lines on my hands
    Lead to a future I don't understand
    Some things don't go as they're planned...
    Where are we going from here...


    Tracing the trails through the mirrors of time
    Spinning in circles with riddles in rhyme
    We lose our way, trying to find
    Searching to find our way home...
    Trying to find our way home...


    As the day dies, with tears in our eyes
    There's too few hellos and too many goodbyes
    Silence answers our cries...where are we going from here...


    We're all on this road, with miles to go
    Braving new pathways into the unknown
    But who do you ask, when no one really knows
    Where we are going from here...



    Ein Songtext von Blackmore's Night, der bei mir immer wieder irgendwie 'ne Gänsehaut auslöst!

    ... daß es an einem Sonntag ist.


    Lucca und ich wären wirklich gerne gekommen, aber montags ist halt wieder Schule und dann geht das einfach nicht.


    Wie wäre es denn, so eine Sache auch mal in unserer Nähe zu organisieren?


    Also, ich wäre dabei, bei Organisation und Werbung versteht sich. Und der Großraum Rhein-Main wäre sicher auch interessant für sowas ...


    Denkt mal drüber nach!

    Lieber Jürgen,


    zwar haben wir uns nur recht kurz kennengelernt und trotzdem verfolge ich Deine täglichen Tagebucheintragungen immer wieder mit Spannung und Bewunderung.


    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Tag heute und daß alles, was Du Dir wünschst in Erfüllung gehen möge!


    Alles Liebe
    Kerstin

    Beeech,


    meinst Du wirklich, ich möchte bis zum nächsten Winter warten, um zu erfahren, warum es Dir sooo suuupergut geht??


    Also so lange schaffe ich es ganz bestimmt nicht, meine Neugier zu bezähmen .... :D:D:D:D

    Mich kannst Du da ja wohl nicht gemeint haben ... aber trotzdem hab ich's verpaßt, weil ich ganz einfach nicht da war
    (auf Kunsthandwerkermärkten hinterm Marktstand haben wir halt noch keine Computer ...)


    Aber dafür jetzt:



    Lieber Beech,


    ich wünsche Dir, daß Du immer den Weg finden wirst, den Du gehen mußt, um glücklich zu sein.


    Alles Liebe für die nächsten 100 Jahre und noch weit darüber hinaus! :knuedel::knuedel::knuedel: