Beiträge von Kangu

Kostenlos: 5 Übungen gegen Stottern

Mit unseren erprobten Übungen lernst Du, Dein Stottern zu reduzieren – kostenlos und von zuhause.

Jetzt anmelden und sofortigen Zugang zu den Übungen gegen Stottern erhalten.

    Hallo Matze


    Ganz einfach. Mein Auto stickt nicht wenn ich es nicht wasche und außerdem wird der gröbste Schmutz vom Regen beseitigt, mein Auto ist blau d.h den bisschen Schmutz sieht man nicht. ;)


    Na ja billiger ist ein Selbstgemachter Kuchen bestimmt nicht...aber dafür mit vieeel Liebe gemacht, dann stimmt das Preisleistungsverhälltnis wieder. Natürlich muss ich zugeben, das ich wenn mich mal wieder der Hunger auf meinen einzigartigen Lieblingskuchen packt, die 20 Cent in kauf nehme. Man hat ja nicht immer die Zeit sich sein eigenen Kuchen zu backen:



    Gruß

    Ich wasche mein Auto grundsätzlich nicht..Zeitverschwendung ;) , nach zwei Tagen is es eh wieder dreckig.


    Ja das mit den Preiserhöhungen ist mir auch schon aufgefallen, mein Lieblingskuchen bei Aldi wurde um schlappe 20 Cent teurer, da back ich ihn mir lieber selbst.


    Grüßle

    Hallo zusammen


    Cool, gute Idee ein neues Musik Forum. :up:


    Also ich höre momentan das Album "White Stripes "von "The White Stripes". Mitlerweile bin ich der Meinung das das ihr bestes ist.


    Musik die einfach laune macht. Rotzig Rockig und sehr Ohrwurmmäßig.


    Musikalische Grüße, und einen guten Rutsch.


    Ralf

    Alles gute zum Geburtstag, dreh die Mucke ordentlich auf, stell das Bier kalt, und lass es ordentlich krachen, alles gute von mir. Dazu mal ein kurzes Gedicht ;)


    Geburtstag ist schon wieder da,
    der gleiche Scheiß wie letztes Jahr.
    Horden kommen angerannt,
    schütteln Dir wie blöd die Hand,
    küssen und umarmen Dich,
    ach wie ist das widerlich.
    Tätscheln süßlich Deine Wange,
    da wird Dir mit Recht ganz Bange,
    ein jeder hier ein Sprüchlein weiß,
    mein lieber Mann, ist dat'n Scheiß!


    Doch es kommt ja noch viel schlimmer,
    hast Du sie erst einmal im Zimmer.
    Dann fängt ein großes Tratschen an,
    man spricht vom Geld, vom Kind, vom Mann
    und zwischendurch wird eingestreut,
    hast Du nicht dies und das bereut,
    was da so im vergangenen Jahr,
    an Schwierigkeiten zu regeln war.
    Kurzum, man rädert Dich mit Fleiß,
    mein lieber Mann, ist dat'n Scheiß!


    Beinah' hat' ich noch vergessen:
    die wollen alle auch was essen.
    Da du den Ablauf ja schon kennst,
    jetzt schnurstracks in die Küche rennst,
    um für die buckligen Kadetten,
    die Blöden und noch weniger Netten
    den Napf zu holen, kalt und heiß,
    Mein lieber Mann, ist dat'n Scheiß!


    Damit auch wirklich Jedermann,
    den Futtersack sich vollhau'n kann,
    sind die Portionen, das ist klar
    noch größer als im vorigen Jahr.
    Jetzt sieht man alle emsig kauen,
    man hört nur heimliches Verdauen.
    Einer schreit nach noch mehr Reis.
    Mein lieber Mann, ist dat'n Scheiß!


    Und wenn dann alle abgefüllt,
    man schon nach was zu saufen brüllt.
    Hier zeigt sich jetzt Organisation,
    doch deine Schluckis kennst Du schon.
    Zuerst kommen die leichten Sachen.
    die reichen grad´ zum Muntermachen.
    Doch richtig fetzig wird's erst dann,
    wenn man auch Schnäpse saufen kann.
    Dazu noch Bier gleich Kastenweis',
    mein lieber Mann, ist dat'n Scheiß!


    Bald hörst Du nur noch Stöhn und Lall,
    dann weißt Du, jetzt sind alle prall.
    Der eine ist im Suff ganz still,
    der andere schreit und zwar ganz schrill.
    Ein Dritter weint still in sein Kissen.
    ihm ist es plötzlich ganz beschissen,
    weil er nicht mehr weiter weiß,
    mein lieber Mann, ist dat'n Scheiß!


    Der Morgen bricht schon langsam an,
    auf der Toilette bricht ein Mann.
    Jetzt heißt es, mutig zuzupacken,
    denn nun woll'n sie auch noch bei Dir knacken.
    Mit sehr viel List und noch mehr Tücke
    sagst Du jetzt jedem: "Mach die Mücke!"
    Und vorsorglich, mit viel Gespür,
    schiebst Du den Letzten aus der Tür.
    Der schaut Dich an und sagt betroffen:
    "Mein lieber Mann, bin ich besoffen."


    Dann machst Du leis' die Türe zu
    und weißt: Jetzt hast Du Deine Ruh.
    Ein letzter Blick ins Partyzimmer,
    der Saustall wird auch immer schlimmer.
    Voll Grausen wendest Du Dich ab,
    für heute reicht 's - und nicht zu knapp.
    Noch ein kurzer Spiegelblick,
    Du prallst fast vor Dir selbst zurück.
    Die Augen klein. die Haut ganz weiß,
    mein lieber Mann, ist dat'n Scheiß!


    Jetzt schmeißt Du Dich auf die Matratzen,
    um augenblicklich einzuratzen
    und noch im Traum da wird Dir klar:
    Jetzt hast Du Zeit bis nächstes Jahr!




    In dem Sinne... trink nicht so viel, das kann frustrierend sein wenn man die Kertzen auf dem Geburtstagskuchen Doppelt siet 8o:D


    Gruß, Ralf

    Hi


    Ach herje, was bin ich doch für ein Schaf, jetzt hab ich´s auch rausbekommen auf was wir da runterzählen 8o . Du arme Socke ich leide mit dir mit ;)


    Also....2.....

    Hi Matze


    Ich wiill auch runterzählen :freu:, nur würde ich gerne wissen auf was ich zähle, naja das stellt sich bestimmt heraus wenn wir fertig sind..., binn mal gespannt :D


    .........3......


    Gruß, Ich

    Hi


    Ich will ja nicht den Klugscheißer spielen, aber irgentwo hab ich so ein Thread schonmal gesehen hmm...ich glaub der war zwei, drei Threads unter deinem ;).Das Gedicht gefällt mir aber trotzdem sehr gut :up:


    Gruß, Ich

    Es gibt Menschen die langsamer denken alls ich spreche. ( hätte nicht gedacht das sowas möglich ist, doch heute wurde ich an der Fleischteke im Supermarkt eines besseren belehrt)


    Grüße, Heavysheep

    Hallo victem,


    nichts zu danken. Wen du anfängst laut zu lesen ,darfst du aber nicht locker lassen immer schön geduldig bleiben, denn du wirst nicht von heute auf morgen flüssig lesen können, du wirst immer kleine Fortschritte machen, wenn du am Ball bleibst, kannst du schon bald flüssig lesen, und das wird sich dann auf dein Sprechen übertragen ( so war es zumindest bei mir)


    grüße, heavysheep

    Hi


    Warum nicht? Es wäre doch jammerschade wenn dasThema Nichts im Nichts verschwinden würde. Schon den ganzen Tag schwirrt mir nichts im Kopf herum, oder besser gesagt das Nichts. Ich bin schließlich zu der Erkenntnis gekommen das es das Nichts nicht geben kann. Denn das Nichts ist geruchslos, farblos, formlos,schwerelos, kurz und gut mit dem Nichts ist überhaupt nichts los. Und jetzt mal angenommen wir hätten das Nichts vor Augen, dann würden wir das Nichts gar nicht erkennen. Woher wollen wir dann wissen das es das Nichts überhaupt gibt, und wenn doch, wie erkennen wir es? Meine Schwester ist zwar der festen Meinung das das Nichts bei mir im Kopf zuhause wäre, das kann ich aber nicht bestätigen. Wenn man das ganze mal von der Astrophysikalischen Seite betrachtet kommt man zu dem selben Schluß. Da das Nichts ( wenn es es überhaupt geben würde) keine Form hat, hat es auch kein Anfang und kein Ende, denn wen es eines hätte wäre es ja kein Nichts mehr, somit wäre also überall nichts. Das ist aber kompletter Blödsinn da ich gerade auf einer Tastatur herummtippe, und eine Tastatur ist ja bekantlich kein Nichts.


    So, jetzt hab ich erstmal Kopfschmerzen, denn nichts ist anstrengender als über das Nichts zu philosophieren.


    Liebe Grüße, heavysheep

    Hi zusammen


    Hab was lustiges über das Nichts gefunden.


    Nichts entstand vor ca. 100 Trilliarden Jahren (also vor einer kleinen Nichtigkeit) in den Weiten des Universums durch die Abwesenheit von Etwas. Hier, oder besser gesagt dort, wunderten sich selbst die Außerirdischen über nichts.


    Im Laufe der Jahrmillionen nahm das Nichts die unterschiedlichsten Formen an. Anfangs zog Nichts in Form von schwarzen Löchern durch das Universum. Mittlerweile haben diese sich doch mit Schwärze gefüllt und das Nichts aus ihnen verdrängt.


    Also ich finde das klingt logisch O.o

    Grüße Heavysheep

    Hallo victem


    Es gibt natürlich kein Allheilmittel gegen das stottern, aber trotzdem gibt es Wege das stottern zu besigen oder wenigstens zu veringern. Ich hab schon ziemlich viele Therapien hinter mir von Hypnose bis zur Logopädischen Behandlung und Del Ferro, aber wirklich geholfen hat mir nichts. Mit was ich aber sehr gute Erfahrungen gemacht hab ist lautes lesen. Vor noch ca. 3 Jahren hab ich noch einen rießen bogen um Bücher gemacht, und hab auch zu dieser Zeit extrem stark gestottert. Dann hab ich in einer Sendung uber das stottern gesehen das Dieter Thomas Heck auch Stotterer war und es mit hilfe des lesens geschaft hat normal sprechen zu können. Versuch einfach mal jeden Abend jemanden etwas für 30 min. vorzulesen. Mir hat es sehr geholfen.

    Mein Tipp, ab in den nächsten Buchladen, hol dier ein spannendes Buch und fang an LAUT zu lesen, du hast nichts zu verlieren du kannst nur gewinnen.


    Liebe Grüße,


    heavysheep

    Hallo


    Also ich hab ganz klar mit "im Gegenteil" abgestimmt.
    Ich hab vor einigen Jahren eine Therapie bei Del Ferro
    gemacht und bin da natürlich mit anderen Stotterern in Kontakt gekommen. Zuerst hat mich das wahnsinnig geschockt. Man denkt ja " O mann ich spreche ja genauso komisch" und traut sich garnicht dem anderen Stotterer ins Gesicht zu schauen, da man Angst hat sich selber darin zu sehen. Aber mit der Zeit lernt man einen menschen etwas besser kennen ( gut... 10 Tage sind nicht besonders viel um jemenden wirklich kennenzulernen) und da rückt die Persönlichkeit in den Fordergrund und das stottern in den Hintergrund. Ich hab mich dann richtig gefreut auch andere Stotterer kennenzulernen, denn man fühlt sich dann nicht mehr so sehr alleine. Und ich kann nicht sorecht versehen wie ein Stotterer vom stottern eines anderen genervt sein kann ?(. Ich denke "genervt" ist da der falsche Ausdruck, es ist wohl eher so das man die Realität knallhart ins Gesicht geschleudert bekommt und nicht weiß wie damit umzugehen, es ist ein Ohnmechtiges und beklemmendes Gefüh, zu sehen wie man selber spricht, also eine art der eigenen unfähikeit zu akzeptieren das man selber stottert. aber genervt sein? Neee!


    Wie gesagt, ich freue mich über jeden Sotterer den ich kennenlerne, denn man kann auch vom stottern eines anderen lernen. Ich hab die Erfahrung gemacht das Stotterer meist nette, liebevolle und sehr umgengliche Menschen sind.


    liebe Grüße, heavysheep

    Messer (Till Lindemann)


    Das tote Meer in meinem Fleisch,
    hat geboren einen Hafen.
    Jeden Tag zur gleichen Zeit,
    legt sie an um mich zu strafen,
    mit einer sterbenden Galeere.
    Die Lerche mit der weißen Haube,
    ich würde töten, dass sie bei mir wäre,
    doch hat sie Schnabel gleich dem Greif,
    und Fänge scharf wie eine Schere.


    Sie wirft Anker und wird singen,
    entzwei mein Schiffchen aus Papier,
    schneidet es mit edlen Klingen,
    schreit sich zu kälteren Gewässern.
    Es sinkt und niemand singt mit mir,
    und darum hab ich Angst vor Messern.


    Das Schiffchen blutet aus dem Mast,
    in die Brust der Großmama.
    Und wenn ihr nachts die Sonne scheint,
    ist niemand da, der mit ihr weint.
    Wir treiben kalt auf Augenschauern,
    hungerfroh in schweren Fässern.
    Sie schneidet tief um micht zu essen,
    und darum hab ich Angst vor Messern.


    Und wenn mir nachts die Sonne scheint,
    ist niemand da,
    der mit mir weint.

    Ich hab kürzlich das Buch " Die Zeitmaschine " geschenkt bekommen. Es erschien 1895 und ist, wenn man sich mal über die heutigen Zustände Gedanken macht d.h die Kluft zwischen den verschiedenen Geselschaftsschichten, überaschend aktuell. H.G Wells war ein Zeitgenosse von Jules Verne, und mindestens ein genauso großer Poet,Zeitgeist und Denker. Es handelt von einem Zeitreisenden der mit goßen Hoffnungen, das sich die Meschheit zu einer nahezu Perfekten Rasse entwikelt hat in das Jahr 802.701 reist. Doch er wird bitter enteuscht. In den vielen Jahren hat sich almählich eine Zwei-klassengeselschaft gebildent, auf der einen Seite die Morlocks und auf der anderen, die scheinbar glüklichen Eloi. Die Morlocks waren Jahrhunderte lang die Arbeiterschicht, sozusagen die Sklaven von den zierlich und zerbrechlich wirkenden Eloi, doch irgendwann hat sich das Blatt gewendet und der Zeitreisende gerät zwischen die Fronten......
    Ich bin absoulut kein Freund von Science-fiction, aber dieses Buch hat es mir angetan da es realistisch ( bis natürlich auf die Tatsache das man nicht in die Zukunft reisen kann, und schon garnicht auf einem Fahrred änlichen etwas) und autentisch wirkt. Und obwohl es schon über 100 Jahre alt ist gehört es noch immer in jede gute Buchsammlung.


    L.G, Heavysheep

    Hallo erstmal,


    Ich hab mir gedacht ich könnte mal einen "huch das bin ja ich" Thread eröffnen. Hier könnt ihr Fotos von euch reinposten. z.B Bilder vom letzten Konzert auf dem ihr wart oder von der WM, aber ach ganz normale Fotos von euch. Ich fände es auch ganz nett, wenn man zu dem Foto einen kleinen Text schreibt, in dem man sich vorstellt oder ein bisschen etwas über das Bild erzählt.
    Ich hatte leider ziemliche Schwierigkeiten ein Bild anzuhängen ( hier bedanke ich mich nochmal bei "Matze" den ohne seine Hilfe würde ich jetzt noch immer eine Anhangfunktion suchen :D ). Eigentlich ist es ganz einfach, ihr geht auf diese Seite www.bilder-speicher.de und ladet ein Bild hoch danach erhalltet ihr einen " Ubb code" den ihr einfach kopiert und in euren Beitrag einfügt, es ist keine Anmeldung notwendig und dass ganze ist natürlich völlig kostenfrei.


    Also, dann mach ich mal den Anfang.


    Das ist das olle Heavysheep, ich bin zwar keine Schönheit aber das ist ja auch kein Schönheitswetbewerb ;)


    Ich bin Ralf ( ja, ja denn in Wirklichkeit heiße ich nämlich garnicht Heavysheep 8o :D ) bin 22 Jahre jung
    Meine Hobbies: Fahrrad fahren, Tischtennis spielen, mit Freunden etwas unternehmen, und natürlich Ps 2 zocken. Ich bin wahnsinnig gerne in der Natur und treibe auch viel Sport im Freien.
    Meine Positiven seiten:
    - Ich bin geduldig
    - humorvoll
    - ehrlich
    - zuverlässig
    - und eine Frohnatur


    Meine negativen Seiten: ( natürlich sind das nicht so viele)
    :engel: :P


    - Ich rede manchmal unfassbar blödes Zeug
    - etwas nachtragend bin ich auch
    - manchmal bin ich ein bissl zerstreut und etwas unordentlich.


    Liebe Grüße, Heavysheep