Neue Bekanntschaften

Neu: Der Stotter-Typen Test

Tonisch oder Klonisch? Finde in nur 3 Fragen heraus welcher Stotter-Typ Du bist. Inkl. Tipp, wie Du damit umgehen kannst 👍 Jetzt Test starten!

  • Hallo, ich bin neu hier wollte mich kurz vorstellen.

    Ich heiße Sarina und bin 21 Jahre ich komme aus dem Raum Karlsruhe. Ich nahm vor ca 6 Jahren an der Kassler stottertherapie teil. Wende diese Technik aber leider nur noch sehr selten an.


    Ich wollte in diesem Forum neue Leute kennenlernen mit denen man Erfahrungen austauschen und sich gegenseitig motivieren kann!


    Würde mich freuen wenn sich jemand meldet ^^

  • hi saridi,


    mein name ist christian, 44 jahre alt, wohnhaft in rostock.


    wie ich deinem text entnehmen kann, bist du auf der suche nach personen, mit denen du dich

    hinsichtlich des problemkereises stottern austauschen kannst.

    auch ich habe zur zeit dieses bedürfnis.


    seit geraumer zeit stottere ich wieder wesentlich mehr als sonst üblich, was zur folge hat, dass

    automatisch teilweise extrem negative gedanken bei mir zum vorschein kommen.

    du wirst das mit sicherheit kennen. das gehört nun mal mit zum problemkreis stottern.

    deswegen ist es auch für mich entscheidend, meine erfahrung mit anderen zu teilen.

    das ist ein entscheidender faktor, um sich zu desensibilisieren.


    es würde mich freuen, wenn wir noch ein paar mehr mitglieder fänden, die interesse daran hätten,

    sich einer solchen online-selbsthilfegruppe anzuschließen.


    natürlich bin ich auch am erarbeiten einer gewissen sprachlichen grundflüssigkeit interessiert.

    ich denke, am wichtigsten für uns alle ist es und das hast du genau richtig erkannt, dass wir unsere erfahrungen austauschen müssen- und das geht bei uns nun mal nur unter selbstbetroffenen.

    ich leide schon unter anderem darunter, dass ich meinen mitmenschen nicht richtig vermitteln kann, in welcher gefühlswelt ich mich befinde. kennst du das? ich stelle mir das auch ziemlich schwierig vor für nichtbetroffene, diesen ganzen problemkreis nachvollziehen zu können.


    ich habe bereits eine mehrmonatige stationäre therapie im jahre 1999 absolviert, welche absolut zu empfehlen ist. leider verliert man zumeist, diese erfahrung hast du ja auch gemacht, den umgang mit den sprechtechniken.


    über eine antwort würde ich mich freuen.


    sei lieb gegrüßt,


    christian

  • Hallo, ich bin 41 J. und stottere auch schon lange. :)

    Ich wäre auch für eine Online-Selbsthilfegruppe.

    Wir hatten vor geraumer Zeit eine, die ist aber momentan etwas eingeschlafen.

    Wir treffen, trafen uns da meist einmal die Woche über Skype.

    Wenn hier Leute Lust haben, könnten wir das auch machen.

    Ich wäre dabei.


    mfg