Beiträge von v-larry

Kostenlos: 5 Übungen gegen Stottern

Mit unseren erprobten Übungen lernst Du, Dein Stottern zu reduzieren – kostenlos und von zuhause.

Jetzt anmelden und sofortigen Zugang zu den Übungen gegen Stottern erhalten.

    Hallo Leute,


    es ist schon mittlerweiler fast 3 Jahre her seit dem ich mich das letzte mal hier gemeldet habe.


    Es hat sich sehr viel verändert.


    Mittlerweile bin ich 20 Jahre alt mein Stotterproblem hat sich gebessert.


    Ich gehe damit jetzt offener um und dadurch ist die Last und der Druck
    nicht mehr so groß und dadurch stottere ich etwas weniger.


    Abitur habe ich knapp geschafft (mündlich stand ich in fast jedem fach 5) und fange sehr bald mein Studium an.


    Ich bin auch sozial viel aktiver und habe sehr gute Freunde gefunden.


    Was Gespräche mit Frauen angeht habe ich immer noch Probleme, aber ich
    bin auf gutem Weg auch da Möglichkeiten zu finden einfach die Frauen
    reden zulassen oder mein Stottern zu tarnen. :thumbsup:


    Der Tipp den ich geben kann ist, dass sich jeder Stotterer einmal am Tag
    Zeit nehmen sollte um sein Zwerchfell zu entspannt und vielleicht sogar
    etwas zu meditieren.


    Außerdem ist es immer gut selbstbewusst zu stottern wenn man nicht drum
    rum kommt, also mit aufrechter Haltung und Augenkontakt. Das ist für
    beide Seiten angenehmer.


    Falls jemand Probleme mit dem Selbstbewusstsein hat, besorgt euch ein
    Hobby und werdet richtig gut darin. Egal was, Hauptsache ihr habt spaß
    daran und zieht das durch.


    Selbsthilfetreffen stärken auch das Selbstbewusstsein und lassen euch Freunde finden.





    Trotz allem möchte ich mein Stottern immer noch loswerden und suche


    Menschen, die das Stottern bereits überwunden haben und einen Rat für


    mich haben.


    Wer Fragen hat oder sich einfach über das Leben als Stotterer
    unterhalten will, kann mich gerne anschreiben. Erfahrungsaustausch sehe
    ich als sehr wertvoll an.




    -vlarry

    Danke das hoffe ich sehr :)
    Ich war ich in Amsterdam.
    Die ersten Wochen nach der Therapie hab ich stotterlos gesprochen, aber leider nich langfristig...
    (ich hab die therapie vor ca 7 Monaten gemacht)

    Hallo, :)
    Ich heiße Valerij, bin 17 Jahre alt und komme aus Duisburg ( in der nähe von Düsseldorf, NRW)
    Ich stottere schon seid ich 3 bin und habe mich nie damit abgefunden bzw. habe es nie akzeptiert.
    Nach der Puppertät wurde ich immer schüchterner und habe Konversationen gemieden, wenn ich konnte.
    Ich bin auf einem Gymnasium und habe es immer nur sehr knapp bis in nächste Jahr geschafft,weil wie einige von euch vielleicht auch, ich in jedem fach mündlich 5 oder 6 stand.
    ich habe hin und wieder blau gemacht und HASSE die schule... Ich kann mich auch nich auf den Unterricht konzentrieren, weil ich angst habe drangenommen zu werden und (ich weiß nich ob das jemand von euch kennt) verliere ich meine konzentration einfach wenn ich nicht mitmache.
    Gruppenarbeiten hasse ich ganz besonders, weil ich (wenn ich eine gruppe gefunden habe, was für mich in den meisten kursen schwer ist) nur das 5. Rad am wagen bin.


    Was Freunde angeht, habe ich die meisten ausserhalb der schule weil ich mich in der schule stark zurückhalte.
    Bei neuen bekanntschaften vermeide ich das stottern mit tricks, die ich mir über die jahre angeeignet hab und auf die ich in diesem forum bestimmt noch eingehen werde ;) ...doch je länger ich eine person kenne desto stärker stotter ich
    und wenn jemand erstmal merkt wie ich in Wahrheit spreche, merke ich wie die person den respekt vor mir verliert und sich distanziert, jedoch habe ich freunde (wenn auch wenige), die mich akzeptieren und schon seit mehreren Jahren immer zu mir halten.


    Mit Mädchen kann ich realtiv gut sprechen, weil... naja weil ich nur rede wenn ich mir sicher bin dass ich nich stottere, ausserdem tue ich bei dennen oft selbstbewusst und so, damit ich möglichst gut ankomme.
    Ich hatte letztes Jahr auch eine sehr enge Beziehung, aber es hat nicht funktioniert, weil kinobesuche, essen gehen usw. für mich ein disaster waren... und ich glaube ihr war das peinlich als mir.


    Meine Hobbys sind Musik hören , Psychologie, Kosmologie, ins Kino gehn, verreisen (auch wenn das nicht oft vorkommt) und tauchen
    Ich habe eine Therapie bei Del Ferro gemacht (sehr zu empfehlen) und arbeite fast täglich an meinem stotterproblem (laut lesen, Atem- und Zwerchfellübungen).


    Ich bin sehr entschlossen irgendwann flüssig reden zu können und mein Leben in den Griff zu bekommen, ganz besonders meine zukunft.
    Ich freue mich auf neue Bekanntschaften und eure Erfahrungsberichte :)


    Mfg


    Valerij