Vorher-Nachher Video von Sahranur

Sahranur stottert schon seit 6 Jahren und hat bereits jahrelang an logopädischen Therapien teilgenommen, „aber langfristig hat nichts geholfen“. Was sie Dir nach der 7-tägigen Stottertherapie des Stotterer-Trainings mitteilen möchte, erfährst Du in diesem Video.

Feedback aus der Stottertherapie für Kinder

Weitere Aufnahmen von sahranur

[Vorher-Aufzeichnung vom 26.06.2020]

[Nachher-Aufzeichnung 03.07.2020]

Teilnehmer

Sahranur, Schülerin, 11 Jahre aus Aichach

Teilnahmegrund

Sahranur möchte nicht mehr stotteren, weil es sie beeinträchtigt. Begonnen hatte das Stottern, als ihr jüngerer Bruder geboren wurde.

Symptome & Charakteristika

Primär: Tonisch-Klonisches Stottern (Atem- und Sprechblockaden, Wiederholung einzelner Laute)
Sekundär: leichte Mitbewegungen, Schließen der Augen, Zusammenpressen der Lippen
Innerlich: Verletztheit, Scham und Wut, weil sie ausgelacht wurde.

Bisherige MAssnahmen

3 Jahre Logopädie

Teilnahmeerfolg

Telefoniert jetzt regelmäßig mit ihren Kusinen. Hat das Gefühl, dass sie kaum noch stottern muss und fühlt sich perfekt und frei.


Zitat von Mareen

An alle Stotterer da draußen: Ich kann euch nur empfehlen, dieses Seminar zu besuchen. Es macht Unglaubliches mit Euch. Ich fand, dass die Gruppe aus ganz tollen Persönlichkeiten besteht... Ich möchte die Chance nutzen und jedem Einzelnen von Euch ganz tief danke zu sagen. Für Euren Einsatz. Für Euer Verständnis. Für Euren Respekt, den ihr Euch gegenseitig an den Tag legt. Ich habe mich hier sehr, sehr wohl gefühlt. Hans, noch ein paar Worte an Dich: Vielen Dank für Deine Impulse, (Mareen fängt an vor Freude zu weinen) für Dein tiefes Verständnis, für Deine Herzlichkeit, für Deine Menschlichkeit.
Stop Stottern
5
2019-03-04T16:40:42+01:00
An alle Stotterer da draußen: Ich kann euch nur empfehlen, dieses Seminar zu besuchen. Es macht Unglaubliches mit Euch. Ich fand, dass die Gruppe aus ganz tollen Persönlichkeiten besteht... Ich möchte die Chance nutzen und jedem Einzelnen von Euch ganz tief danke zu sagen. Für Euren Einsatz. Für Euer Verständnis. Für Euren Respekt, den ihr Euch gegenseitig an den Tag legt. Ich habe mich hier sehr, sehr wohl gefühlt. Hans, noch ein paar Worte an Dich: Vielen Dank für Deine Impulse, (Mareen fängt an vor Freude zu weinen) für Dein tiefes Verständnis, für Deine Herzlichkeit, für Deine Menschlichkeit.
5
1
Stop Stottern