Vorher-Nachher Video von Michaela

Michaela hat sich dazu entschieden an einem Probe-Training teilzunehmen. Sie hatte einen Abend und einen Vormittag Zeit, all unsere Übungen, Atemtechniken und Meditationen kennenzulernen. Sieh selbst, ob ein Probe-Training auch für Dich etwas sein könnte.

Teilnehmer

Michaela, Schneiderin, 57 Jahre aus Berlin

Teilnahmegrund

Michaela hat besonders dann Probleme, wenn sie vor fremden Menschen sprechen muss. Die Aufregung, sicher auch die innere Unruhe, macht ihr schon lange immer wieder einen Strich durch die Rechnung. Es entsteht ein Block, der ihre Atmung blockiert – und somit auch das Sprechen.

Symptome & Charakteristika

Primär: Tonisches Stottern (stille Blockaden)
Sekundär: Beim Versuch zu sprechen, sind Parakinesen (Vibrieren des Unterkiefers o.ä.) erkennbar. Der Blick ist schüchtern bis ängstlich, die Muskulatur des Gesichts bleibt angespannt.
Innerlich: Michaela vermeidet Gespräche und zieht sich im sozialen Umfeld zurück. Eigentlich wollte sie Lehrerin werden, wählte aber aufgrund ihres Stotterns den Beruf der Schneiderin.

Bisherige MAssnahmen

Da dies vorerst nur ein Kennenlernen beim Probe-Training war, hatten wir natürlich nicht die Zeit für allzu ausführliche Gespräche. “Andere Sachen”, so sagt Michaela, haben ihr jedenfalls “auch nicht geholfen”.

Teilnahmeerfolg

Wie in den ungeschnittenen Aufnahmen zu hören ist, hatte Michaela schon “seit ein paar Jahren nichts mehr unternommen” und auch “eigentlich aufgegeben gehabt”.

Umso besser für sie (und das macht uns natürlich auch ein bisschen stolz), dass sie die Kraft hatte, am Probe-Training des Stotterer-Trainings teilzunehmen und jetzt entspannt, nahezu stotterfrei und wieder “happy” ist 💪


Neugierig? Dann melde Dich jetzt zu einem Probe-Training in Deiner Nähe an!