Skip to main content

Wie hat diese Stottertherapie ihrem Kind geholfen

Nachdem Logopädie ihren Kindern über Jahre nicht helfen konnte, haben sich Thomas, Melanie, Markus und Carola entschlossen, einen anderen Weg der Stottertherapie mit ihren Kinder zu beschreiten.

Teilnehmer

Gianluca, Schüler, 16 Jahre aus Konstanz

Teilnahmegrund

"Das Stottern kommt und geht wann es will und ich kann's nicht richtig kontrollieren... zum Beispiel wenn ich ein Vorstellungsgespräch habe oder mal ein bisschen flirte 😏, dass ich dann gescheit und gut reden kann."

Symptome & Charakteristika

  • Primär:
  • Sekundär:
  • Innerlich:

Bisherige Maßnahmen

"Übungen vom Logopäden haben mir bis zu einem gewissen Punkt geholfen. Jetzt folgt der Feinschliff, die Kontrolle über das Stottern."

Teilnahmeerfolg

"Ich stottere und ich steh' dazu. Mit den Techniken die mir gezeigt wurden kann ich das Stottern kontrollieren. Und das ist ein sehr gutes Gefühl 💪"